MACNOTES

Veröffentlicht am  9.09.09, 20:47 Uhr von  ml

Special-Event: Der Ticker zum Nachlesen

Das “It’s only Rock’n’Roll, but we like it”-Event ist vorbei. Wer heute unseren Live-Ticker verpasst hat, der kann hier noch einmal nachlesen, wie Steve Jobs und Phil Schiller iTunes 9, einen schnelleren iPod touch und den neuen iPod nano mit Videokamera vorstellen.

Steve verabschiedet sich noch mit einem “We’ll see you soon!” Ob das wohl ein Hinweis ist? Im Oktober steht jedenfalls das traditionelle Notebook-Special-Event an …

Das war der Live-Ticker zum heutigen Event. Im Laufe des Abends werden wir einen genaueren Blick auf die Neuheiten werfen und natürlich erste Erfahrungsberichte vom neuen iTunes 9 liefern.

Interessanterweise hat der neue iPod touch keine Videokamera bekommen

Norah Jones wird den Auftritt beschließen

Steve Jobs schließt die Show: Das ist es, was wir Ihnen heute zeigen wollten.

Natürlich sind die neuen iPod Nanos grün: ohne Quecksilber, BFR frei, kein Arsen, PVC-frei, Recyclable

Das Display wächst auf 2,2″ Diagonale, 8GB für $149, 16GB für $179, verfügbar ab heute

Der Nano ist der populärste iPod, über 100 Millionen verkauft, heute bekommt er ein FM-Radio und einen Schrittzähler spendiert, den kann man dann mit Nike synchronisieren

Videos lassen sich direkt auf dem Nano anschauen, mit iTunes synchronisieren und mit einem Klick zu Youtube hochladen.

In jeden Nano wird ab sofort eine Video-Kamera eingebaut. Mikrofon und Lautsprecher inklusive.

Ähnlich der portablen SSD-Kameras, 4GB für $149

One more thing: Special Edition mit Kamera

Die Farben kehren zum Shuffle zurück: Pink, Grün, Blau, Silber und Schwarz, 2GB für $59, $79 für 4GB

iPod shuffle: der kleinste MP3-Spieler der Welt. Die Kunden wollen aber auch andere Kopfhörer benutzen. Neue Kopfhörer werden den Controller für den Shuffle haben.

Der iPod classic ist für Leute, die ihre gesamte Musiksammlung dabei haben wollen. Die Kapazität wird auf 160GB erhöht, der Preis bleibt bei $250

Und schneller wird er auch: OpenGL|ES 2.0

$199 8GB, $299 für 32GB und $399 für 64GB

Aus den vergangenen Jahren hat Apple etwas über das iPod-Business gelernt. Sobald der Preis sank, verdoppelten sich die Verkaufszahlen. Dabei zeigte sich der Preis von $199 als kritische Marke. Daher sinkt der Einstiegspreis für den iPod touch auf $199.

Der iPod touch ist der günstigste Weg in den App Store, keine monatlichen Grundgebühren und ab $229 im Handel

Demos sind vorbei, Phil ist wieder auf der Bühne.

Bleibt zu hoffen, dass es für die neuen Spiele nicht gleich ein iPhone 3GS braucht oder es heute noch neue iPods gibt.

Travis Boatman von EA spricht über Madden NFL 2010

Während des Spiels kann man seine eigene Musik hören, Multiplayer ist über Bluetooth und Wifi möglich

Die Graphik ist ansprechend und die Frameraten sind gut

Das neueste Produkt ist ein First Person Shooter, genannt Nova

Nächster: Gameloft, bislang 35 Titel im App Store mit über 20 Millionen Downloads

Das Spiel heißt Riddim Ribbon, man muss ein Rennen auf einen Band fahren und dabei dem Groove folgen

Bart Decrem von Tapulous, Ziel war es innerhalb eines Jahres 1 Million Benutzer zu gewinnen, erreicht wurde das Ziel innerhalb von 3 Monaten

Das Spiel soll zeitgleich mit den Versionen für die anderen Plattformen erscheinen.

Es lassen sich eigene Photos auf die “Wanted”-Plakate im Spiel projezieren *g*

Das Spiel lehnt sich an Prince of Persia an

Ben Mattes zeigt Assassin’s Creed, “world class gaming experience”

Phil bittet einige Entwickler auf die Bühne, damit sie über ihre Erfahrungen berichten können.

1. Ubisoft

Im App Store gibt es 21.178 Spieletitel, im Vergleich zu 3680 Spielen für Nintento DS und 607 für die PSP

Diese Geräte haben kein Multitouch, teure Spiele, es gibt keinen App Store.

Zudem ist der iPod touch ein prima Gaming Device, Phil vergleicht den iPod touch mit der PSP und Nintendo DS

Warum ist der iPod touch so ein Erfolg: er ist nicht nur ein iPod sondern auch ein Taschencomputer, mit Wifi kann man ins Internet und hat eine Desktopartige Umgebung (O-Ton Phil Schiller)

Der iPod touch ist das am schnellsten wachsende Produkt bei Apple, bislang gingen 20 Millionen davon über den Ladentisch.

Bis heute hat Apple mehr als 220 Millionen iPods verkauft. In den USA hat der iPod einen Marktanteil von 73,8%.

iTunes 9 wird es ab heute geben. Weiter geht es mit Phil Schiller und iPods.

Die Demo ist vorbei, Steve ist wieder auf der Bühne.

iTunes Extras ist iTunes LP für Filme und soll das Gegenstück zu den Extras auf DVD/BluRay sein.

iTunes LP bietet sehr viel Interaktivität, mit kurzen Filmen

iTunes LP gibt es auch für bereits gekaufte Alben.

Im Store kann man Musik jetzt auch verschenken bzw. auf einen Wunschzettel setzen oder direkt an Facebook oder Twitter senden.

Diese lassen sich auch auf den eigenen Rechner kopieren. Lassen sich damit einmal gekaufte Apps auf mehreren Geräten installieren?

Home Sharing zeigt sogar Apps auf anderen Rechnern an.

Um Apps auf den Home Screens anzuordnen genügt es sie mit der Maus neu zu platzieren. Es lassen sich auch gleichzeitig mehrere Apps verschieben. Zudem lassen sich ganze Home Screens verschieben.

Das Ganze soll jetzt iTunes LP wieder bieten: es gibt Photos, Texte, Anmerkungen der Künstler etc.

Jeff Robin gibt jetzt eine Demo.

iTunes LP: LPs bestanden früher aus Fotos, Songtexten, Essays etc, das Ganze ging mit CDs etwas verloren.

Der Store wurde übersichtlicher gestaltet. Ein neues Layout soll das Finden von Songs und Filmen einfacher machen

Nächstes Feature: Home Sharing: Songs, TV Shows, Filme etc lassen sich auf bis zu 5 Computern zu Hause gemeinsam nutzen. Die Dateien lassen sich direkt in die eigene Library kopieren.

Großartig: iTunes ermöglicht es endlich seine gekauften Apps zu verwalten. Es lassen sich die einzelnen Home-Screens anordnen.

Die Synchronisation wurde in iTunes 9 verbessert. Jetzt lassen sich gezielt einzelne Listen synchronisieren oder Songs eines bestimmten Künstlers oder eines Genres

Bei Apple stellt man sich das Ganze als großartige Radiostation vor, die fortlaufend zueinander passende Songs spielt

Jetzt wird das ganze Konzept auf Abspiellisten erweitert, das Ganze heißt dann Genius Mixes

Genius ist mitlerweile stark gewachsen: 27 Millionen Bibliotheken wurden übermittelt, über 54 Milliarden Songs

Heute wird iTunes 9 eingeführt.

Bislang wurden 8,5 Milliarden Songs über iTunes verkauft.

Jetzt geht es weiter mit Musik: iTunes, den Store gibt es in 23 Ländern und iTunes ist weltweit die Nummer 1 im Musik-Retail-Geschäft.

Das Update auf 3.1 ist für alle kostenlos die bereits die Version 3.0 haben

Die zweite Neuheit sind Klingeltöne: 30.000 wird es geben zu $1,29 je Klingelton

Genius ist eine weitere Kategorie im App Store.

Eine Neuigkeit ist die Geniusfunktion im App Store, die Applikationen empfiehlt die zu denen passen, die man bereits besitzt.


iTunes 9 wird dann wohl vorgestellt

Apple veröffentlicht iPhone OS 3.1 für iPhone und iPod touch

Dabei werden Updates nicht mitgezählt.

Der App Store hat inzwischen mehr als 75.000 Apps und mehr als 1.8 Milliarden Apps wurden herunter geladen

In etwas mehr als zwei Jahren hat Apple 30 Millionen iPhones verkauft

Heute werden ihn Phil Schiller und Jeff Robbin unterstützen.

Steve ist also zurück und arbeitet wieder voll mit.

Ohne die Freigebigkeit des Spenders wäre er heute nicht hier.

Die Lebertransplantation liegt jetzt 5 Monate zurück. Steve hat die Leber eines Mittzwanzigers bekommen, der bei einem Autounfall ums Leben kam.

Er schaut gut aus und er genießt den Moment auf der Bühne

Steve Jobs betritt die Bühne – Standing ovations

Jetzt werden langsam die Lichter gedimmt … es wird wohl gleich losgehen

Die Musik ist passend zum Titel des Events: Rolling Stones

Die Gäste werden gebeten ihre Telefone und Pager abzuschalten.

Auf der Seite gdgt.com wird berichtet, dass Eric Schmidt von Google auch mit dort ist. Er hatte vor ein paar Wochen seinen Sitz im Aufsichtsrat von Apple aufgrund von “Gewissenskonflikten” aufgegeben.

Für das heutige Event scheint Apple mit einem größeren Presse-Andrang zu rechnen als in den vergangenen Jahren, denn die Show wurde wieder nach San Francisco verlegt. Das Yerba Buena Center liegt auf der anderen Straßenseite vom Moscone Center, in dem die alljährliche Entwicklerkonferenz stattfindet.

Einige Mitarbeiter von Nike und Pandora (einema amerikanischen Musikdienst) wurden vor dem Yerba Buena Center gesichtet – erster Hinweis auf mögliche Themen beim Special Event?

Bis dahin könnt ihr hier unsere Erwartungen bezüglich des Events nachlesen und dort auch alle Infos zum dazugehörigen Chat finden.

Ab etwa 18:45 Uhr werden wir euch hier in Form eines Livetickers über Apples Special Event und alle Neuvorstellungen informieren.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  User sagte am 9. September 2009:

    Danke für den Ticker!

    verstehe ich nicht der neue Ipod Touch hat nur eine andere Speichergröße und einen anderen Preis? Keine neuen Funktionen? Oder verstehe ich das Falsch?

    Antworten 
  •  @matthiaspath sagte am 9. September 2009:

    RT @Macnotes: Special-Event: Der Ticker zum Nachlesen http://macnot.es/17763

    Antworten 
  •  ff sagte am 10. September 2009:

    Datum im Oktober liegt doch vermutlich irgendwann am Anfang des Monat oder gibt es sogar bereits ein bestätigtes Datum?

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de