MACNOTES

Veröffentlicht am  9.09.09, 15:59 Uhr von  tb

Textorizer: Mit wenigen Klicks ein Bild aus Text formen

Textorizer Mit Textorizer lassen sich die Kanten von Bildern mit Wörtern nachzeichnen oder ganze Bilder durch einen Text darstellen. Obwohl es sich nur um ein kleines Freeware-Programm handelt, lassen sich beeindruckende Ergebnisse mit wenigen Mausklicks erzielen.
 

Die Programmoberfläche

Die Oberfläche von Textorizer ist auf 2 Fenster verteilt. Das Programmfenster ist in 3 Bereiche gegliedert und beinhaltet alle Einstellungsmöglichkeiten, da es keine weiteren Menüs gibt. Im rechten Fenster sieht man die erzeugte Bilder. Im oberen Bereich des Programmfensters wählt man neben dem Bild, welches als Vorlage für den Text dient, und dessen Deckkraft noch den Namen und Speicherort der generierten Bilder sowie die Schriftart der Texte.
Das erzeugte Bild wird direkt als PNG und SVG gespeichert. Wenn man ein gelungenes Bild generiert hat, sollte man einen neuen Namen für das nächste Bild wählen, da es sonst überschrieben wird, sobald ein neues Bild erstellt wird. In den folgenden 2 Bereichen kann man die Einstellungen für die 2 Arten der Bildgenerierung vornehmen.
[singlepic id=4549 w=430 float=left]
 

Textorizer 1

Der Textorizer 1 zeichnet mit Wörtern die Kanten eines Bildes nach. Hierbei ist es von Vorteil, wenn man eine Textdatei (reiner Text) mit Begriffen erstellt, die etwas mit dem Bild zu tun haben, da ein Text am Ende nicht lesbar wäre. In meinem Beispiel habe ich das Apple Logo als Bild gewählt und in der Textdatei stand nur das Wort Apple.
[singlepic id=4546 w=200 float=left]
[singlepic id=4545 w=200 float=right]
Mit den Einstellungen für die Anzahl von Wörtern (Number of Strokes), der Betonung des Bildes (Threshold) und für die minimale und maximale Schriftgröße gelangt man nach kurzer Zeit zum gewünschten Ergebnis. Besonders der Wert Threshold verändert das Aussehen des Bildes sehr stark.
 

Textorizer 2

Der Textorizer 2 zeichnet mit einem Text das gesamte Bild nach. Neben den Einstellungen für die Textgröße (Text Size), Zeilenabstand (Line Height), Textfärbung (Colour Saturation), Buchstabenabstand (Kerning) und der Textgröße in dunklen Bereich (Font Scale), gibt es erneut ein Auswahlfeld für den Text. Für das Beispiel habe ich den Text über das Apple-Logo aus Wikipedia verwendet. Links sieht man das generierte Bild und rechts die Vorlage.
[singlepic id=4548 w=200 float=left]
[singlepic id=4547 w=200 float=right]
 

Fazit

Die Ergebnisse von Textorizer lassen keine Wünsche offen. Wenn man vor dem Programmstart schon ein Bild ausgewählt und eine passende Textdatei erstellt hat, erhält man sehr schnell brauchbare Bilder. Einen halben Punkt Abzug gibt es, da jedes Bild automatisch gespeichert wird. Eine komfortablere Speicherfunktion hätte den Gesamteindruck abgerundet.

Auf flickr gibt es bereits eine Textorizer Gruppe, mit guten Beispielen für Einsatzmöglichkeiten von Textorizer.

4,5/5Testurteil: 4,5/5 Macs
Bezeichnung: textorizer
Hersteller: Max Froumentin
Preis: Freeware

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 8 Kommentar(e) bisher

  •  Nadine sagte am 9. September 2009:

    Super Tool – endlich brauch ich keine Zeit mehr in Photoshop verschwenden :)

    Antworten 
  •  Aggy sagte am 9. September 2009:

    ich find keinen link in dem post?

    Antworten 
  •  Allan sagte am 9. September 2009:

    @Aggy -> Hersteller (unten bei der Bewertung) ;)

    Antworten 
  •  paul sagte am 9. September 2009:

    super tool.
    aber nehmt doch bitte disesen scheiss “connect with facebook” anmeldung raus.
    ich denke die facebook blase ist am platzen, sie wird langweilig.

    Antworten 
  •  Simón sagte am 9. September 2009:

    Das klingt richtig interessant! Danke

    Antworten 
  •  @derkrittler sagte am 9. September 2009:

    Textorizer: Mit wenigen Klicks ein Bild aus Text formen: http://macnot.es/17689

    Antworten 
  •  Daniel sagte am 9. September 2009:

    Kann man das Vorschaufenster irgendwie vergrößern?
    Bei mir bleibt das Bild auch immer in der Größe des “Default” Bilder (Auge). Egal welches Bild ich reinlade, es kommt immer in den Maßen dieses Augenbildes heraus!? Hab dann einen leeren Bereich auf dem Bild den ich nachträglich noch weg schneiden muss. Ist das bei euch auch so???

    Antworten 
  •  tb sagte am 9. September 2009:

    @Daniel
    Es reicht das Vorschaufenster in der Größe zu verändern.
    Dies geschieht durch das Ziehen an der Ecke unten rechts wie bei jedem anderen Fenster unter OSX.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de