MACNOTES

Veröffentlicht am  15.09.09, 17:07 Uhr von  tb

Test: Action Babes – Hot Version für iPhone und iPod Touch

Action Babes An einem Dienstag gegen 9 Uhr klicke ich mich durch dem App Store. Plötzlich erblicken meine Augen die Wörter HOT VERSION. Mit zitternden Fingern tippe ich auf dem Touchpad die App an. 199MB und Kostenlos fallen mir direkt nach den halbnackten Frauen dieser Fun-App ins Auge. Sofort klicke ich auf Laden und laufe durch die Wohnung, um meinen Touch zu holen. Zweifellos werde ich unfassbare Dinge zu sehen bekommen.

Einige Minuten später ist die App auf meinem Mac. Ich wollte schnell den Touch synchronisieren, als ich eine Meldung über unzureichenden Speicherplatz erhalte. Kurz alles unter iTunes U gelöscht und schon war Platz für die wirklich wichtigen Dinge im Leben geschaffen.
 

Der erste Start

Nach dem Start erhält man ein kurzes Making of-Video. 2 Frauen, blond und brünett, schlagen sich mit Kissen und tragen Boxhandschuhe vor einem Blue Screen. Ist es wirklich schon 9 Uhr oder träume ich noch? Mit einem Grinsen im Gesicht klicke ich auf Start.
Auf meinem Bildschirm stehen 2 Frauen und warten auf meine Befehle. Intuitiv gebe ich dance ein und die 2 Mädels laufen aus dem Bild. Kurz darauf kommen sie wieder und tanzen für mich. Meine Vorfreude steigt, als ich mit zitternden Fingern das Wort “boobs” eingebe. Meine Engel verschwinden, der Hintergrund wird rot und sie kommen TOPLESS mit den Händen auf den Brüsten wieder. Aber nicht nur die Hände verdecken die Sicht. Ein großer, schwarzer Balken verdeckt das Wichtigste. Enttäuscht gebe ich princess leia ein und erhalte dafür nur ein Schulterzucken. Ernüchterung macht sich breit.
[singlepic id=4622 w=200 float=left] [singlepic id=4619 w=200 float=right]
[singlepic id=4616 w=200 float=left] [singlepic id=4618 w=200 float=right]

 

SCHLUSS MIT LUSTIG

Ich nehme die IPA-Datei des Spiels und mache daraus ein ZIP. Nach dem Entpacken habe ich eine APP-Datei und lasse mir den Packetinhalt anzeigen. Neben allen Videos im m4v-Format befindet sich auch eine maps.xml Datei im Ordner. In dieser findet man alle Befehle die eine Aktion auslösen. Interessant ist, dass die App zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet. Der Begriff Jedi löst im Gegensatz zu jedi keine Aktion aus. Eine Liste aller Begriffe befindet sich am Ende des Artikels.
 

Die Videos

Die Videos laufen um die 30 Sekunden, wobei die ersten 4 Sekunden immer den gleichen Gang der Frauen aus dem Bild zeigen. Die Art der Videos zeigt deutlich, dass es sich um ein Fun-App handelt. Keine der Szenen ist anstößig. Im Vergleich zu manch einer Werbung gegen Mitternacht wirken die Videos schon fast unschuldig. Alle Szenen sind mit einer Prise Humor versehen und haben höchstens in den USA ein “ab 17″ verdient.

 

Apple, Brüste und American Pie

Apple hatte der unzensierten Version die Freigabe verweigert. Auf der Seite der Herstellers findet sich ein guter Vergleich über die Ungleichbehandlung von Filmen und Apps. Während “American Pie” über iTunes zu kaufen ist, wurde “Action Babes” abgelehnt. Im Film und im App fehlen im Original die Balken. Im App Store benötigt die App dann aber Balken, um eine Freigabe zu erhalten.
[singlepic id=4621 w=430]

Fazit

Action Babes gehört mit Sicherheit zu den Top 10 iPhone-Apps für Studenten. Ich wüsste keinen Ort, außer einer Vorlesung, wo man(n?) auf die Idee kommen könnte, durch das Ausprobieren von unzähligen Begriffen ein Video auszulösen. Kostenlos ist der richtige Preis für Action Babes. Wer viel Zeit hat, wird sich mit Sicherheit alle Videos einmal ansehen und die lustigen Videos auch mal einem Kumpel zeigen. Insgesamt wird man von der App um die 30 Minuten lang unterhalten. Definitiv länger als von einem 1,99€ Manga-Handy-Video. ;)

2,5/5Testurteil: 2,5/5 Macs
Bezeichnung: Action Babes – Hot Version
Hersteller: Alessandra Risuleo
Preis: 0,79€

Für jedes Video gibt es eine Reihe von Wörtern, die das Video abspielen. Anbei eine Liste von einem Wort pro Video. Alle Filme mit einem _h sind mit Balken zensiert.

Angel			angeli
night			incubo
pump			pampa
flower			fiore
clean			scopa
startrek		startreck_h
scare			spavento
shake			hoolahop
army			correre
gym			flessioni
gun			cowgirls
police			police		
porn			impollinare_h
strip			strip_h
screw			avvitare
kiss 			bacio
ass			giro360_h
oral			pollo
tits			tette_h
punch			box
fight			catfight
slap			slap
shower			doccia_h
beach			beach
baseball		baseball
pay			carta
dance			dance
beat			battere
action			cuscini
party			party
suck			leccare
magia			magia_hot
jedi			jedi
playboy			playboy_h
feather			piuma
blow			sofiare
measure			misure_h
massage			massaggio
poker			poker_h
nurse			infermiera_h
doctor game		puntura_h
work			lavorare
wet			maglia_bagnata_h
car wash		carwash_h
anal			nono

Das Video “nono” erscheint bei allen Begriffen, die einfach ein “No No” bei den 2 Frauen hervorrufen. Unter anderem auch slut, whore, bitch, sex, prostitute, hooker und oral sex.

Es gibt noch 3 weitere Videos, die bei Wörtern abgespielt werden, die das Programm nicht kennt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 11 Kommentar(e) bisher

  •  Janosius sagte am 15. September 2009:

    Und bitte, wer das App nutzt, nicht vergessen, das iPhone hat einen Feuchtigkeitssensor!

    Antworten 
  •  @iphonenews_de sagte am 15. September 2009:

    Test: Action Babes – Hot Version für iPhone und iPod Touch: http://macnot.es/18350

    Antworten 
  •  @tilo_friedmann sagte am 15. September 2009:

    Test: Action Babes – Hot Version für iPhone und iPod Touch: http://macnot.es/18350

    Antworten 
  •  asamatbagatov sagte am 15. September 2009:

    ^
    |
    |
    Good posting:D

    Und wirklich Geile News!:D:D

    Antworten 
  •  @StEvIeCgN sagte am 15. September 2009:

    lol….. ;-)
    Test: Action Babes – Hot Version für iPhone und iPod Touch: http://macnot.es/18350

    Antworten 
  •  Tekl sagte am 15. September 2009:

    So’n Aufwand für eine Kostenlos-App, ich frage mich wie man so was finanziert.

    Antworten 
  •  @PimpYourMac sagte am 15. September 2009:

    Wer wissen möchte, warum @toxicmelvin immer so beseelt schaut, muss das hier :http://macnot.es/18350 lesen.

    Antworten 
  •  Brabbel sagte am 15. September 2009:

    Totaler Müll!

    Es grenzt an Umweltverschmutzung sich diese App zu saugen. Lohnt definitiv nicht- es gibt definitiv N_I_C_H_T M_A_L T_I_T_T_E_N zu sehen. :(

    Ladet Euch lieber Surfacer, oder irgendeine andere kostenlose App. ;)

    Antworten 
  •  iMaculate sagte am 16. September 2009:

    Das ist ja ungefähr so aufregend und erotisierend wie ein muffiger Putzlappen.

    Antworten 
  •  @iphonefuns sagte am 19. September 2009:

    RT @Macnotes Test: Action Babes – Hot Version fur iPhone und iPod Touch http://macnot.es/18350

    Antworten 
  •  Geckoblaster sagte am 20. September 2009:

    Da verstehe ich aber nicht warum sie so ein Trara um das Teil machen.
    So ein App gibts doch schon viel länger im AppStore.
    Heisst ‘YouFlirt’ oder so ähnlich.
    Da sind wenigsten die Girl sexy. Titten kriegt man da allerdings auch nicht zu sehen.
    Aber wer Titten im AppStore erwartet der hat wohl nix begriffen.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de