MACNOTES

Veröffentlicht am  17.09.09, 16:01 Uhr von  

LogMeIn Ignition: Entwickler bekommen Ansprechpartner direkt bei Apple

App StoreWährend sich Entwickler weltweit über die mitunter chaotischen Zustände beim App Store aufregen, hat ein Entwickler gut lachen: Mike Simon, Chef der Firma LogMeIn, die mit LogMeIn Ignition eine iPhone-App für den Fernzugriff auf Rechner im App Store hat, hat jetzt einen persönlichen Ansprechpartner bei Apple bekommen.

Rund eine Million Dollar konnten Simon und seine Entwickler mit der aktuell knapp 24 Euro teuen App bisher einnehmen, offenbar Grund genug für Apple, sich persönlich um sie zu kümmern: “Wir haben jetzt eine Nummer, die wir bei Fragen einfach anrufen können”, so Simon. Er ist aber offenbar nicht der einzige mit direktem Draht zu Apple, mindestens ein anderer Entwickler hat laut Simon ebenfalls einen persönlichen Ansprechpartner – vermutlich ein Entwickler, der ähnlich viel Umsatz im Store erzielt.

Ansonsten zeigt sich Apple eher auskunftsunfreudig: Entwickler bekommen, wenn überhaupt, eine Mailadresse, an die sie sich wenden können, sollte ihre App abgelehnt werden. Um mal die Relationen herzustellen: Selbst Google weiß nach wie vor nicht, warum Google Voice seinerzeit nicht für den Store zugelassen wurde.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  westernworld sagte am 17. September 2009:

    ich hoffe ja das sich dieser appstore zu einem absoluten desaster für apple entwickelt, was spielen sie auch sittenpolizei …
    mir graut schon davor das mr.jobs auf die idee kommt den mac als geschloßenes system mit knebelvertrag und monopolappstore zu verkaufen, wenn wir glück haben reicht ihm de zeit nicht mehr.

    Antworten 
  •  rj sagte am 17. September 2009:

    Der Erfolg gibt ihm recht und macht, bei allem Motzen auf allen Seiten, das Desaster wie auch eine Änderung der SItuation imo recht unwahrscheinlich. Ich kotze selber gelegentlich mehr oder weniger offen über die Apple-Politik in Sachen Appstore, aber ich nutz ihn trotzdem, ich verleg mich mitnichten nur noch auf Cydia-Apps. UNd ich wage mal die Vermutung, dass ich nicht der einzige bin, der so handelt…

    Die meisten Nutzer wird das nicht mal interessieren. Obs jetzt ein paar Titten mehr oder weniger im Appstore gibt, ob sich ein Entwickler mehr oder weniger aus der Sache zurückzieht, weil er die Schnauze voll hat, den Normaluser wirds nicht interessieren, der findet seine Standatrdapps, die er braucht und die Spass machen. Wenn Apple mal kritisch in die Schlagzeilen kommt, dann wegen als obskur wahrgenommener Lizenz- und Vertragsvereinbarungen, die der Großteil der Bevölkerung nicht kennt, geschweige denn versteht. Und was die Sitten- und Moralpolizei angeht: Eine Sekunde Titte im Fernsehen macht seit 2004 Gerichtsfurore und Kosten, die ich mir gar nicht vorstellen will. Apple wird einen Scheiss tun und unter solchen Umständen was anders wie ein perfektes Saubermannimage pflegen.

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 18. September 2009:

    RT @Macnotes: LogMeIn Ignition: Entwickler bekommen Ansprechpartner direkt bei Apple http://macnot.es/18594

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de