MACNOTES

Veröffentlicht am  18.09.09, 15:25 Uhr von  kg

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Mehr Performance durch OpenCL und Grand Central

Snow LeopardDank Open CL und Grand Central können Programme unter Snow Leopard in Zukunft mehr Performance gewinnen – vorausgesetzt, Entwickler machen sich die neuen Möglichkeiten auch zu Nutze. Christophe Ducommun hat dies mit seiner App MovieGate ausprobiert und kommt auf rund 50% mehr Performance beim Encodieren eines Films.

Grand Central hilft dabei, Mehrkern-Prozessoren effizienter zu nutzen, OpenCL macht es außerdem möglich, von vorhandenen Videoprozessoren Gebrauch zu machen.

Ducommun konnte bei seiner “Studie” nicht nur herausfinden, dass die Performance ingesamt besser war: Bei der Enkodierung wurden auch die Prozessoren seines Quad-Core-Rechners besser ausgenutzt – von bisher 100% auf jetzt 130% . Bei der Dekodierung war etwas anderes zu beobachten: Anstatt die Aufgabe auf die CPU zu legen, wurde diese auf den Grafikprozessor umgelagert: So konnte die CPU-Auslastung von 165% auf 70% gesenkt werden.

Was zeigt dieser Versuch aber nun? Werden die neuen Möglichkeiten mit Grand Central und OpenCL von den Entwicklern genutzt, kann dies die Performance steigern und ansonsten inaktive Hardware optimal ausnutzen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de