MACNOTES

Veröffentlicht am  18.09.09, 8:45 Uhr von  nd

Notizen vom 18. September 2009

NotizenEntschädigung für Musikwiedergabe
Die Musikindustrie verlangt nach Informationen von cnet eine Entschädigung für die Musikvorschau und Musikwiedergaben, die Apple im iTunes Store vorhält. Es geht dabei um die Musik, die zum Beispiel in Trailern, Filmen und Serien gespielt wird – es soll nun eine Entschädigung für diese “Aufführungen” verhandelt werden. Die Musikindustrie möchte eine Gleichstellung zum Beispiel mit TV-Aufführungen erreichen. Apple wurde exemplarisch als großer Anbieter für diesen Vorstoß gewählt.

Versteigerung Gene Roddenberrys Mac
18 Jahre nach seinem Tod wird der Mac des Star Trek- Schöpfers Gene Roddenberry versteigert. Der Macintosh Plus steht bei Profiles in History zum Verkauf. Er ist nicht nur ein begehrtes Sammlerobjekt, weil er Gene Roddenberry gehörte – er hat auch noch die Seriennummer 1 (F4200NUM0001), was ihn für Apple-Fans ebenso gefragt machen sollte. Der Rechner war ein Geschenk von Apple an Roddenberry und soll nun in der Versteigerung bei $800 bis $1200 starten.

Werbung vor Spielvergnügen
Arstechnica zeigt ein paar erste Videos des Zune HD: Kostenlose Spiele werden von Microsoft an das Vorschalten von Werbung in Form von Videos und Bannern gekoppelt, während das Spiel lädt, muss man sich diese Werbung anschauen.

Untitled from Ars Technica on Vimeo.

Software-Updates
Der Festplatten-Überwacher SMARTReporter 2.4 hat 64-Bit Support bekommen, startet aber weiterhin voreingestellt in 32 Bit. Die neue Betaversion von Isolator 4.5b (blendet den Desktophintergrund aus) bringt den 10.4-Support zurück. Fehlerbehebungen für ForkLift 1.7.5 (FTP-Client), Tidy Up! 2.1 (findet doppelte Dateien) und Skype 2.8.0.722.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  Tom sagte am 18. September 2009:

    Ich finde, wenn jemand einfach so auf der Straße eine Hit nachpfeift sollte er auch dafür bezahlen! Oder unter der Dusche singt – ach, ganz klar!

    Antworten 
  •  hannesleitlein sagte am 18. September 2009:

    Unglaublich, die Musikindustrie. Endlich gibt es eine Plattform, die anschlussfähig ist an unsere Generation, endlich fließt wieder Geld in die Kassen und die Honks können nicht genug bekommen!
    Das sprengt mein Verständnis.

    Antworten 
  •  Michael sagte am 18. September 2009:

    Die Honks verteilen nur ungerecht das Geld. Aber die vergessen wohl, dass es noch diesen großen Konkurrenten zu iTunes gibt. BitTorrent hieß der glaub ich. Und alle so: Jaaa

    Antworten 
  •  thnn sagte am 19. November 2009:

    Entschädigung für Musikwiedergabe:
    Dann soll Apple halt die Vorschau und Trailer aus dem ITMS entfernen. Mal sehen wieviele dann bereit sind die “Katze im Sack” zu kaufen und wie sich dann die Umsätze der MI entwickeln.
    Von “Werbung” haben die schon mal was gehört?

    Antworten 
  •  stadtkind sagte am 19. November 2009:

    Verstehe ich nicht! Jeder Film bekommt doch bereits mit oder sogar schon vor Filmstart (?) ein eigenes Album mit allen Soundtracks. Wo liegt das fucking Problem?

    Die Musikindustrie sollte elendi…

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de