News & Rumors: 24. September 2009,

iPhone jetzt Teil der Apple-Quartalsberichte, iPod touch bald mit Gratis-Updates?

AktieApple wird seine Quartalsberichte künftig anders gestalten können: Das für die Bilanzkriterien zuständige Gremium hat beschlossen, dass Hersteller von Vertragsgeräten, also auch Apple mit dem iPhone, diese Zahlen in die normalen Bilanzen mit einbeziehen darf.

Bisher besagte eine Regelung, dass Vertragsgeräte nur über den kompletten Vertragszeitraum einbezogen werden können, im Fall des iPhone sind dies zwei Jahre. Die Änderung kam allerdings wenig überraschend, einen Entwurf der Änderung gab es schon vor einer ganzen Weile.

Werbung

Die neue Regelung könnte in Zukunft einen Vorteil für Nutzer des iPod touch bringen: Bisher konnte dieser nicht kostenlos mit Software-Updates versorgt werden, da er ansonsten in den iPhone-Abrechnungsmodus übergegangen wäre – und damit die Quartalsberichte anders ausgesehen hätten.

Ziel der Änderung ist es, die kompletten Geschäftszahlen zukünftig noch exakter abbilden zu können und somit einen besseren Anhaltspunkt für Investoren und Analysten zu bieten.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Cybernesto (24. September 2009)

    Oder die iPhone Aktualisierungen werden kostenpflichtig…


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung