MACNOTES

Veröffentlicht am  25.09.09, 11:04 Uhr von  

TomTom Car Kit: Angebot im Apple Store war ein Versehen

TomTomDas TomTom Car Kit: Erst da, dann wieder weg. Nachdem die iPhone-Halterung für das Auto gestern früh noch im Apple Store zu finden war, liefen die Links am frühen Nachmittag ins Leere.

TomTom spricht von einem “Versehen”, in einer Pressemitteilung teilte der Hersteller aber immerhin mit, dass der Preis von 99,95€ tatsächlich stimme, die App selbst aber nicht im Preis enthalten sein wird. Wann die Halterung nun endgültig verfügbar sein wird, ist nach wie vor unklar, auch weiterhin ist die Rede von einem Verkaufsstart im Oktober. Vorgestellt wurde das TomTom Car Kit bereits im Juni.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 17 Kommentar(e) bisher

  •  @pymenhanced sagte am 25. September 2009:

    Ach! TomTom stellt klar: RT @Macnotes: TomTom Car Kit: Angebot im Apple Store war ein Versehen http://macnot.es/19220

    Antworten 
  •  @thomasbirrer sagte am 25. September 2009:

    RT: @Macnotes: TomTom Car Kit: Angebot im Apple Store war ein Versehen http://macnot.es/19220

    Antworten 
  •  wrzlbrnft sagte am 25. September 2009:

    TomTom selbst ist anscheinend ein “Versehen”.
    Keine Kartenupdate mehr für Navigator 6, kein update von Navigator 7.0 füt PDA, überteuertes Navigationssystem mit unzureichender Kartenabdeckung Westeuropa, überteuertes car-kit dessen Lieferzeit wieder einmal in den Sternen steht (Weihnachten?, aber welches Jahr).
    Marketing sieht anders aus.

    Antworten 
  •  zentis sagte am 25. September 2009:

    100 € nur für die Halterung?! Das war wohl ein “Versehen” in der Pressemitteilung!

    Antworten 
  •  Timmy sagte am 25. September 2009:

    Warum TT überhaupt noch Meldungen wert ist…. Der Hype ist vorbei. Navigon hat den Kampf von Anfang an gewonnen.

    Antworten 
  •  Oli sagte am 25. September 2009:

    Da das CarKit mit zusätzl. GPS-Empfänger, Mikro und Lautsprecher aufwartet, ist der Preis von 100Euro gerechtfertigt. Dann kann man auch mit einem IPod Touch Navigieren.

    Antworten 
  •  zentis sagte am 25. September 2009:

    @ oli

    auch wieder wahr – aber trotzdem, wenn man app und Halterung im bundle günstiger bekäme, wäre das für mich persönlich ein kleiner Kaufanreiz

    Antworten 
  •  kg sagte am 25. September 2009:

    @Oli erstmal müsste da die passende App für iPod touch herauskommen: In der Form ist die TomTom-Navi-App nur für iPhone-Nutzer brauchbar.

    Antworten 
  •  rockerl sagte am 25. September 2009:

    So ein Schmarrn, wie ich finde! ein”Versehen” klingt für mich eher nach Absicht um zu sehen wie gefragt das Ding is um dann zu entscheiden, ob mit oder ohne App.

    Antworten 
  •  Oli sagte am 25. September 2009:

    @kg warum?

    Die ganzen Vorankündigungen, auch von TomTom bestätigt, besagen, dass mittels des GPS-Chips in der Halterung der Ipod-Touch verwendet werden kann. Als Anwendungen könnten neben TomTom Navigator auch Fremdanwendungen ala Navigon verwendet werden, wenn TomTom die GPS-Funktion der Halterungen in das OS des Ipods integriert. Auch dass Fremdanwendungen genutzt werden können, wurde in diversen Ankündigungen verkündet. Aber warten wir mal besser ab, bis das CarKit erscheint. Ich erwarte es auf jeden Fall. Noch besser fände ich statt der Scheibensaugnapfhalterung ne Möglichkeit das CarKit am Armaturenbrett befestigen zu können…

    PS: warum hier so auf TomTom rungehackt wird, wüßt ich auch mal gerne. Bislang war der TomTom Navigator 6 die beste Navianwendung auf meinem Smartphone – dagegen kannst Sygic McGuiver trotz aktuellster Karten in die Tonne kloppen…. Leider werden die Karten vom Navigator 6 ja nicht mehr updated…

    Antworten 
  •  kg sagte am 25. September 2009:

    @Oli: Zitat aus der Pressenachricht: “Das Car Kit wird mit dem iPhone 2G, 3G und 3GS kompatibel sein”

    Antworten 
  •  wrzlbrnft sagte am 25. September 2009:

    @oli
    Auch deswegen hacke if auf TomTom rum:keie Kartenupdates für Navigator 6! Die endlose Geschichte mit dem Erscheinen der nur halb Westeuropa umfassenden Anwndung und das Geeiere um den ar-kit ist das andere. Marketing: 6.

    Antworten 
  •  Oli sagte am 25. September 2009:

    @kg

    Dann verweise ich mal auf den eigenen Blogbeitrag:

    http://www.macnotes.de/2009/08/18/tomtom-car-kit-autohalterung-auch-fur-ipod-touch-und-fremdsoftware/

    Hat sich an dieser Meldung/Aussage irgendwas geändert?

    Antworten 
  •  kg sagte am 25. September 2009:

    @Oli Wenn du mal auf das Datum meines Beitrags schaust: Ja. Laut TomTom braucht es in der Software zusätzliche Funktionen, die in der aktuellen aber nicht enthalten sind. Gleiches gilt für Fremdsoftware: Die Hersteller dieser Software müssen diese vorher überarbeiten, bevor sie mit dem TomTom-Kit zusammenarbeiten können.

    Antworten 
  •  Thomas sagte am 25. September 2009:

    der Preis ist ja wohl eine Frechheit. Ein komplettes TomTom bekomme ich für deutlich unter 100€. Da habe ich dann die komplette Hard- und Software. Ich würde max. 50 Euronen dafür ausgeben.

    Antworten 
  •  Oli sagte am 25. September 2009:

    Ja, man kann sich, egal bei welchen Hersteller, ab 80 Euro nen Einsteiger-Navi kaufen oder für >400Euro eine der teureren Varianten.

    Der Punkt ist: Man muß sich nicht das teuerste Modell kaufen! Man kann es sich aussuchen. Du brauchst Dir auch nicht dieses CarKit kaufen, also was ist Dein bzw. was ist Euer Problem?

    Man braucht sich übrigens auch kein IPhone kaufen, welches gegenüber anderen Telefonen zwar etwas mehr bietet und diesen ‘will haben’-Effekt hat, aber dennoch seinen stolzen Preis hat – immerhin fast 900Euro ohne Vertrag (und eigentlichen Verträge wollen auch bezahlt werden). Also wer, der sich schon nen IPhone leisten kann, kann sich plötzlich dieses 100Euro-Produkt nicht mehr Leisten?

    Antworten 
  •  René sagte am 27. September 2009:

    Oli hat nicht ganz unrecht: Viele der iPhone/Mac-Jünger regen sich manchmal über die Preispolitik “ihrer” Anbieter auf, als wenn sie gezwungen würden, deren Produkte zu kaufen.

    Evtl. schlechte Absatzentscheidungen werden dann lauthals als Frechheit! bezeichnet (und die ganze Diskussion bekommt diesen kleinbürgerlichen Stammtischcharakter)…

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de