MACNOTES

Veröffentlicht am  26.09.09, 10:03 Uhr von  

Kolumne: Retro

KolumneiPhone-Werbespots tauchen immer häufiger auf im deutschen TV. Häufig bedeutet aber nicht richtig, denn Quantität ist bekanntlich kein Garant für Qualität. Nein, es geht nicht um die Verarbeitung des iPhones, sondern um eine App, die einen für mich in zweierlei Hinsicht nervigen Fehler beharrlich in der Glotze wiedergab. Als Architekt kenne ich so einige Baumeister der Vergangenheit. Darunter auch Herrn Gaudí. Jedem, der schon mal in Barcelona war, wird die Sagrada Família bekannt sein. Die Kirche erfreut mit organischen Formen und einem immer noch fortschreitenden Bauprozess jeden Touristen, der mal in Barcelona ist. Zufällig habe ich den gleichen Vornamen wie Gaudí, weshalb es mich natürlich hellhörig machte, als in der Apple Werbung immer der Satz “Die von Antonio Gaudí erbaute…” fiel.

Lange Rede kurzer Sinn: ich wollte natürlich irgendwie mal Apple auf diesen formalen Fehler hinweisen. Das haben wohl aber auch andere aufmerksame Zuhörer gemacht, denn diese Woche hörte ich die Werbung mit einem korrigierten Spruch: “Die von Antoni Gaudí erbaute…”. Wie man sieht, werden nicht nur Apps im Store aktualisiert, sondern auch die Apple-Werbespots…

Sagrada Familia

Gut, die Apple-Werbung war mit einem kleinen Fehler behaftet und ziemlich schnell (nach 2-3 Wochen) korrigiert. Apple ist nicht perfekt, das wissen wir schon etwas länger. Dass hingegen Microsoft gute Ideen haben kann, ist etwas Neues. Das Video von “Courier”, dem Prototyp eines Tablets aus Redmond, ist schon sehr beeindruckend. Ich würde es mir wünschen, dass sich Apple hier ein Stück vom Kuchen abschneidet, wenn es mit dem iTablet irgendwann soweit ist. So unter Freunden natürlich. Aber genug Werbung für Microsoft, obwohl… Es gibt noch etwas zu dem Thema zu berichten. Ich habe “es” mir angeschaut und kämpfe immer noch mit dem nachhaltenden Würgereiz. Grausam: eine Tupperparty für Windows 7! Wie viel Spaß kann man mit einem Betriebssystem wirklich haben? Zum Glück bleibt uns diese Werbung in Europa wohl erspart, aber seht selbst…

Anderes Thema. In der letzten Kolumne hatte ich bereits mit einigen Geschenkideen auf das kommende Fest der Liebe hingewiesen. Ich möchte dazu noch das Thema “Retro” aufgreifen. Wer einen C64, einen Amiga oder Atari besessen hat, ahnt vielleicht schon, woran ich denke. An den Joystick aller Joysticks. Den Competition Pro. Sogar Apple hat sich mit dem ersten iMac von dem blauen transluzenten Competition Pro Special inspirieren lassen. Aber ich schweife ab. Dieser Joystick war und ist in meinen Augen ein Kunstwerk der 80er Jahre. Es gibt das gute Stück als USB-Revival und das schöne ist, er funktioniert auch an einem Mac. Wer jetzt noch C64- oder Amiga-Spiele zocken möchte, sollte sich den entsprechenden Emulator besorgen. Zum Beispiel E-UAE, den Amiga Emulator für den Mac. Zudem gibt es auch viele Emulatoren für den PC, die sich mit Boot Camp oder in der virtuellen Umgebung ausführen lassen. Aber Vorsicht: Es kann die Träume von damals zerstören, wenn man sich die Grafik nach Jahren wieder anschaut, da werden die tollsten Spiele zu absolutem Alptraum. Zum Einstimmen auf diese Spiele gibt es eine schön gemachte Werbung von Nike:

Hier noch ein paar umweltfreundliche Produkte für das eingangs erwähnte iPhone. Aus nachwachsenden Rohstoffen, um genauer zu sein, aus Bambus, kommen die schönen, handgemachten Hüllen für Apples iPods und iPhones. Da Bambus bis zu einem Meter pro Tag(!) nachwächst, kann man sich diese Hüllen mit ruhigem Gewissen kaufen. Der Preis ist absolut gerechtfertigt für diese hochwertige Verarbeitung. Ein nobles Geschenk unterm Tannenbaum.

So sollte die Kamera aussehen
So sollte die wasserdichte Kamera aussehen.

Diese interessante Geschichte über eine Fotokamera habe ich bei Heise aufgeschnappt. Es geht um eine Olympus, die ein Jahr lang auf dem Meeresgrund lag, und deren Bilder auf der Speicherkarte nach der Bergung ohne Weiteres gerettet werden konnten. Der Taucher, der die Kamera verloren hatte, meldete sich nach der Veröffentlichung der Fotos im Internet. Sachen gibt’s!

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 7 Kommentar(e) bisher

  •  JMM sagte am 26. September 2009:

    “First thing you are should do is installing Windows 7″…. Da werden sie schon ein paar Stunden mit beschäftigt sein…

    Antworten 
  •  Jens sagte am 26. September 2009:

    Danke für’s verlinken auf meine Seite (www.e-uae.de.vu). Korrigiert aber bitte, dass sich dort KEIN C64 Emulator befindet und E-UAE auf dem Mac auch ohne BootCamp oder VM betreiben lässt.

    Danke

    Antworten 
  •  ac sagte am 26. September 2009:

    Hallo Jens. Gerne und du hast Recht, es war etwas missverständlich formuliert. Jetzt habe ich es korrigiert. Danke! :)

    Antworten 
  •  Simón sagte am 27. September 2009:

    Mal wieder ne schöne Kolumne!
    Aus Eigenschutz musste ich das “Hosting Your Party” Video schon bei 0:56 abbrechen…

    Antworten 
  •  Dominik sagte am 27. September 2009:

    Vielleicht nicht ganz on Topic, aber auf jeden Fall mal einen Blick wert.
    Es handelt sich um einen Song über einen leidenden PC-User:

    BTW: Schöne Kolumne – Wie immer…

    Antworten 
  •  Kn4llFr0sch sagte am 27. September 2009:

    Sorry, das mit dem Link hat wohl nicht geklappt.
    Also hier nochmal der Link zum Post #5

    Antworten 
  •  Kn4llFr0sch sagte am 27. September 2009:

    hmmm… klappt nicht (oder ich bin zu dämlich)
    Hätte es gern mit euch geteilt.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de