MACNOTES

Veröffentlicht am  26.09.09, 12:45 Uhr von  

Mozilla-Entwickler gehen zu Palm: WebOS als offenere Plattform das Fernziel

PalmZwei ehemalige Mozilla-Mitarbeiter werden zukünftig bei Palm am WebOS arbeiten und dort das Team Developer Relations zu leiten. Dion Almaer und Ven Galbraith waren bei Mozilla für die Entwicklung von Entwicklerwerkzeugen tätig, mir Bespin haben sie einen webbasierten Code-Editor entwickelt, der es möglich macht, mit mehreren Personen gleichzeitig an Code zu arbeiten.

Bei Palm werden sie unter anderem dafür zuständig sein, die Verbindungen zwischen der Firma und den Webentwicklern zu stärken und damit auch die Entwicklung des Palm gezielt mitzuentscheiden. In seinem Blog beschwert sich Almaer indirekt über proprietäre APIs, mit Hilfe derer viele andere Firmen selbst entscheiden können, was auf den Geräten läuft und was nicht – ein indirekter Seitenhieb sicher auch in Apples Richtung, die beispielsweise Flash auf dem iPhone derzeit nicht ermöglichen. Mit dem WebOS soll dies anders werden: Webentwickler sollen die Möglichkeit erhalten, auch außerhalb des Browsers für das Gerät zu entwickeln.

Ihr Projekt Bespin soll bei Mozilla auch weiterhin bestehen: Sowohl die Entwicklergemeinde selber als auch das Mozilla Developer Tools Lab wird mit der Arbeit am Projekt fortfahren.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de