News & Rumors: 6. Oktober 2009,

iOffer: Unboxing eines Jobs bei Apple

Das Unboxing seines Arbeitsvertrags bei Apple hat Blogger Duncan McGreggor ins Netz gestellt und zeigt, dass Apple nicht nur beim Endkunden Wert auf die Verpackung sowie die kleinen liebens- und lobenswerten Feinheiten legt. Ah, Paperwork.

[singlepic id=4831 w=250 float=right] Die „iOffer“ kommt laut McGreggor geschmackvoll und mit dezentem Understatement verpackt ins Haus: in der schlicht gestalteten Mappe liest man nach dem Aufklappen ein leicht selbstironisches „Ah, paperwork.“ Sauber strukturiert und schön gestaltet, scheinen die Apple-Einstellungsunterlagen auch ein haptisches Erlebnis zu sein.

Natürlich wurden neben den obligatorischen Glückwünschen in den Kommentaren zu McGreggors Blogpost auch Bedenken geäußert, dass er mit den Bilder schon vor der Einstellung gegen einige Nondisclosures von Apple verstoße. Möglicherweise wurden diesbezüglich jedoch auch einige Richtlinien gelockert.

Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Alex (9. Oktober 2009)

    Wie’s aussieht, hat er die Bedenken jetzt ernst genommen und den Blog-Eintrag entfernt.

    Aber interessant, dass Apple darauf achtet, alles möglichst einfach und schön zu gestalten – nicht nur Software, Hardware und sämtliche Verpackungen, sondern sogar Arbeitsverträge :-)


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>