MACNOTES

Veröffentlicht am  8.10.09, 12:33 Uhr von  rj

Smartphone-Prognosen: iPhone dominiert, oder nicht

AktiePrognosen, die die Zukunft betreffen, sind bekanntermaßen eine schwierige Übung. Ganz widersprüchlich sind zwei Zukunftsaussichten für Apple nicht, die von Gartner bzw. Caris & Company in Bezug auf den iPhone-Markt gemacht werden, auch wenn man das auf den ersten Blick denkt. Weiter starkes Wachstum im Smartphone-Sektor prognostizieren Caris & Company, während Gartner die Android-Handys auf der Überholspur sieht.

2009 werde Apple mit 26,6 Millionen verkaufter iPhones eine Steigerungsrate von 94% vorlegen, nochmal zehn Millionen Geräte mehr werden 2010 verkauft. 2011 könnte Apple erstmals mehr iPhones als Mac-Rechner verkaufen. Die Schätzungen seien dabei sogar “konservativ”, gehen sie doch von einem Marktanteil von gerade eben 16% im Smartphone- und 3% im gesamten Handymarkt aus.

Alles ist aber relativ, und das schönste Wachstum verblasst etwas, wenn andere schneller wachsen. Gartner sieht 2012 Android auf Platz 2 der Mobilplattformen hinter Symbian und vor Apple. Die Argumentation ist das mutigste an der Prognose: die Anrdroid-Entwickler hätten gut begriffen, wie man auf einem Smartphone arbeite und das beste beider Welten vereint – der starken Orientierung an Applikationen, wie man sie vom iPhone kennt, und der Schwerpunktsetzung auf Kommunikation und typischen Tätigkeiten, wie sie von Symbian und Windows Mobile unterstützt werden.

Widersprüchlich? Nein – denn auch Gartner geht von weiter steigenden iPhone-Absatzzahlen aus, über 70 Millionen sollen es 2012 werden, was einem Smartphone-Marktanteil von knapp 14% entspräche – nicht weit entfernt von der Caris-Prognose.

Aber angesichts dessen, dass Apple binnen kürzester Zeit einen kompletten Markt umgekrempelt hat, sind Prognosen in diesem Bereich immer etwas gewagt. Insbesondere, wenn sie die Zukunft betreffen – drei Jahre im Netz sind bekanntlich eine Ewigkeit.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  diabolus sagte am 8. Oktober 2009:

    Symbian ist schon längst tot, ist extrem langsam, primitiv und hat Grafik wie eine Dendy-Konsole.

    Die Leute die immer noch Symbian-Geräte kaufen wissen einfach nicht dass es etwas unvergleichbar besseres gibt und bleiben im Dreck weiter sitzen.

    Schade.

    Antworten 
  •  Alex sagte am 8. Oktober 2009:

    @diabolus: Die Evolution geht halt weiter. Nicht jeder stellt fest, dass die leckersten Früchte auf dem Baum hängen und essen die Faulen die bereits vom Baum gefallen sind :) Im Grunde ist es immer ein Informationsdefizit – dies zieht sich durch alle Bereiche. Nur wer sich informiert und interesse an neuem zeigt wird langfristig “überleben”.

    Antworten 
  •  D. Held sagte am 8. Oktober 2009:

    @Alex aber manchen bleibt dank Apple-TMobile Taktik nichts weiter übrig als Symbian/WinMobile zu nutzen

    Antworten 
  •  Starcolm sagte am 8. Oktober 2009:

    dass das iphone ein aussergewöhnliches handy ist muss nicht diskutiert werden, meiner meinung nach. allerdings ist es für viele menschen, vorallem die älteren unter uns, völlig ausreichend wenn ihr handy telefonieren kann und sie wissen wie man sms liest und schreibt. wenn man das dann einmal auf einem nokia handy (mit symbian?) gelernt hat und sich an die menüs gewöhnt hat, gibt es wenig grund zum wechsel zu einem deutlich teureren und komplexeren handy wie dem iphone.
    es wär’ ignorant diese menschen als dumm zu bezeichnen, nur weil für sie die geschwindigkeit und grafik ihres handy’s vollkommen irrelevant sind. darum denke ich, dass symbian seinen platz verdient hat, aber die zukunft sieht nicht sehr rosig aus. wenn wir erstmal alt sind, gibt’s nur noch iphones ;)

    Antworten 
  •  diabolus sagte am 8. Oktober 2009:

    D. Held

    Man kann nach Rom fahren und sich dort bei Saturn ein legales iPhone 3g/3gs kaufen.

    Ohne SIM-Lock und Telekom Vertrag.

    Man kann sich auch so wie ich ein iPhone 3G aus Italien kaufen und absolute legale 1-Jahr Weltweit Apple-Garantie haben.

    Mein legales iPhone 3G aus Italien ist ohne Jailbreak etc. und funktioniert absolut wunderbar. Das Akku hält bis 4 Tage, der GPS Signal bei TomTom ist super und so weiter.

    Also, wie Alex bereits gesagt hat – man soll sich informieren und keine Angst vor Italien haben.

    In Hamburg haben wir bereits ein Retail Apple Store, wo mir gesagt wurde dass mein ab Werk freies Italien-iPhone 3G ohne Probleme ausgetauscht und repariert werden kann.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de