MACNOTES

Veröffentlicht am  10.10.09, 9:58 Uhr von  

Kolumne: Hackfisch?

KolumneDiese Woche erschien die Aktualisierung für das iPhone OS 3.1.2 und schon fängt das Rennen um das “Gejailbreake” an. Die ganzen Hacker machen einen Beef im Netz, wie es sich für böse Jungs so gehört. Manchen geht es bereits auf die Nerven. Aber es gibt noch Hacker, die vollkommen wichtige Dinge in Angriff nehmen! Das möchte ich unter anderem in der heutigen Kolumne ins Spotlight nehmen.

Wer erinnert sich noch an den singenden Barsch “Big Mouth Billy Bass”? Ein kultig-kitschiges Etwas aus den 90ern – made in China. Nun ist er wieder da, in einer Neuauflage, und anstatt des damals verwendeten “Don’t worry be happy”-Songs mit “I will survive”, einem Lied, das auf die aktuelle wirtschaftliche Lage angepasst ist. Das Wunderwerk kostet saftige 34,95 € und kann passend zur Weihnachtszeit einem begeisterten Fischer unter die Tanne gelegt werden. Jedenfalls kann man beim Nichtgefallen den Spruch “Einem geschenkten Barsch schaut man nicht ins Maul” vom Stapel lassen.

Auf dieser Webseite können technisch interessierte Hacker die Fortschritte unter Linux anschauen und erlernen. Es werden auch für weitere Systeme Hacker gesucht. Freiwillige bitte vor. Ein marktreifes Produkt mit USB-Anschluss und einem Speicher, der dann vom Mac mit iTunes synchronisiert, wäre dann auch 99,95€ wert. Vielleicht dann nächstes Weihnachten schon Realität.
Nun gut, dafür bekommt man bestimmt keinen Nobelpreis wie Barack Obama, aber Nerds vom Schlage Dr. Sheldon Cooper aus der fabelhaften Serie “The Big Bang Theory” würden schon Beifall für ein solches Produkt klatschen. Bei Plastikspielzeug fällt mir noch ein, dass die Lego-Männchen ihren dreißigsten Geburtstag feiern. Happy Birthday. Was die Legos schon nicht für alles herhalten mussten. Sogar Steve und Woz konnte man als Lego-Actionfiguren erwerben. Podbrix ist hierfür bekannt:

woznjobs_big

Nun gut, hier etwas Sinnvolleres. Die vielen iPods und iPhones da draußen kommen mit Apple-Kopfhörern daher. Auch wenn es besseres auf dem Markt gibt, vielen sind die weißen Kopfhörer ans Herz gewachsen oder wegen der integrierten Fernbedienung einfach praktisch geworden. Aber Hand aufs Herz, wie viel Zeit habe ich mit dem Entwirren des Kabels schon vor dem Joggen verloren? Ewigkeiten! Hilfe rückt näher. Wie man seine Apple Kopfhörer nie mehr auseinander klamüsern muss, und was der Trick dabei ist, erfahrt ihr im folgenden Video.

Zum Schluss etwas für alle, die viel im Netz surfen und sich über die vermehrt auftretenden Flash-Inhalte ärgern. Es gibt mit der folgenden kostenlosen Erweiterung eine richtig elegante Lösung für Safari. Mit der Beta kann man sogar bei YouTube die Videos statt mit Flash mit – falls vorhanden – QuickTime abspielen. Das erfreut besonders Notebook-Besitzer, da die Akkus von Flash-Inhalten schneller leergesaugt werden als von QT.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de