News & Rumors: 14. Oktober 2009,

Palm Pre: Hohe Erwartungen an Verkaufsstart in Großbritannien

Palm PreDas Palm pre könnte dem iPhone noch gefährlich werden: In Großbritannien haben 26% aller Befragten einer Umfrage von TNS angegeben, dass sie ganz bestimmt oder mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Palm Pre kaufen werden. Zum Vergleich: In einer ähnlichen Umfrage haben sich 2007 nur 16% aller Befragten für das iPhone ausgesprochen.

Die repräsentative Umfrage wurde im Oktober von TNS Technology unter 1003 Erwachsenen zwischen 16-64 durchgeführt. Vergleichbare Zahlen gibt es auch aus dem Lager der o2-Bestandskunden: 27% planen die Anschaffung eines Palm Pre, beim iPhone waren es 2007 nur 17%. Ein Vorteil könnte o2 beim Pre zugute kommen: Sie haben die Exklusivrechte am Vertrieb des Pre, während das iPhone mittlerweile auch bei Orange und Vodafone zu haben ist. Der Umfrage zufolge planen einige Nicht-o2-Kunden sogar den Wechsel zum Anbieter. Im Gegensatz zum iPhone wird das Pre in Großbritannien kostenlos zu einem 2-Jahres-Vertrag geben, in Deutschland bietet o2 das Pre im 2-Jahres-Vertrag ab 49,99€ an.

Werbung

Ob sich das Palm Pre zum “iPhone-Killer” entwickelt, ist aber dennoch fraglich: In den USA lief der Verkauf seit Juni diesen Jahres eher schleppend, Zufriedenheitsstatistiken zeigen, dass das iPhone 3GS bei den Kunden weiter vorne liegt.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung