News & Rumors: 14. Oktober 2009,

Snow Leopard-Datenverlust mit Gastaccount: Erste Hinweise

Snow LeopardBei Nutzung des Gastaccounts löschte Snow Leopard in seltenen Fällen den Ordner des Hauptbenutzers – bei Apple ist das selten auftretende, aber potentiell katastrophale Problem in Arbeit. Erste Fortschritte werden auch an anderen Stellen gemacht. Problem nach wie vor: der Datenverlust tritt nur sporadisch und nicht reproduzierbar auf.

Er ist aber offenbar nicht ohne Beispiel: auch unter Leopard scheint es einen ähnlichen Bug bereits gegeben zu haben. Schon 2007 werden im Apple-Forum recht ähnliche Vorkommnisse beschrieben.

Werbung

Erica Ogg von cnet scheint eine Gemeinsamkeit der Fälle von Betroffenen gefunden zu haben: im jüngsten Podcast grenzt sie das Problem auf die Snow Leopard-User ein, die bereits vor dem Update auf SL das Gastaccount auf ihrem Rechner aktiviert haben. Wird der Gastuser erst nach dem Upgrade erstmals aktiviert, trete der Datenverlust beim Nutzerwechsel nicht auf.

Ansonsten wird zur intensiven Nutzung von Backups/Time Machine geraten und die Deaktivierung des Gastaccounts angeraten – wie gehabt.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  el-flojo (14. Oktober 2009)

    Mit nem Clean Install von Snow Leopard sollte ich als auf der sicheren Seite sein? Ein mulmiges Gefühl bleibt. :-/

  •  Simon (14. Oktober 2009)

    Eigentlich schon. Habe auch Snow Leopard frisch aufgespielt, den Gast User Zugang aktiviert und nach 2 Wochen deaktiviert.
    Meine Daten sind alle noch da.

  •  Simon (14. Oktober 2009)

    Kleiner Nachtrag:
    Aus eigener Erfahrung und Medienberichten kann ich feststellen das Probleme rund um Snow Leopard nur dann aufgetreten sind wenn man ein direktes Update von Leopard gemacht. Mein frisches 10.6 hat mir bisher noch nie Probleme bereitet.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>