MACNOTES

Veröffentlicht am  15.10.09, 17:56 Uhr von  

ClickToFlash: Flash-Inhalte mit Safari-Plugin manuell starten

ClickToFlashWer sich von plötzlich startenden Flash-Videos beim Surfen zunehmend gestört fühlt, hat für gewöhnlich nur eine Option: Flash komplett deaktiveren. Das Safari-Plugin ClickToFlash macht aus Flash eine Opt-In-Lösung: Flash-Inhalte werden in Form einer grauen Fläche dargestellt. Will man ihn sehen, klickt man darauf und es geht los.

[singlepic id=4981 w=435]
Bisher konnte ClickToFlash nicht viel, jetzt ist das Plugin aber umfangreicher und vor allem besser konfigurierbar. Es gibt unter anderem eine Whitelist, in der sich all jene Seiten eintragen lassen, auf denen Flash-Inhalte automatisch geladen werden. Außerdem lassen sich bei Bedarf auch alle Flash-Elemente auf einer Seite mit einem Klick laden. Videos von YouTube können direkt im QuickTime Player gestartet werden anstatt im Browser – auf Wunsch auch in höherer Qualität.

[singlepic id=4980 w=435]

ClickToFlash ist ein echtes Plugin, viele andere Lösungen dieser Art sind lediglich Hacks, die im Input Manager eingesetzt werden. Über das Safari-Hauptmenü lässt sich ClickToFlash sehr einfach und individuell konfigurieren. Vor allem für Nutzer älterer Macs dürfte sich das Plugin lohnen, da Flash-Inhalte oft negative Folgen für die Performance des Systems haben.

ClickToFlash ist mit Safari ab Version 3 und OS X ab System 10.4 kompatibel, der Download ist kostenlos.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 13 Kommentar(e) bisher

  •  Adam Riese sagte am 15. Oktober 2009:

    Genial – benutze ich schon seit 2 Wochen. Man glaubt gar nicht, wo überall Flash verbaut ist. Sehr gutes Plug-in – mein MacBook atmet tief durch. 5 Sterne!

    Antworten 
  •  nastorseriessix sagte am 15. Oktober 2009:

    Juhu, endlich weg mit dem Drecks Flash, das immer zu nervt wenn man auf Webseiten surft.

    Antworten 
  •  Misthaufen sagte am 15. Oktober 2009:

    ein muss, benutze das plugin nun seit 2 monaten und mein macbook … dem gehts nun richtig gut :)

    flash gehöt sowieso (meiner meinung nach) auf den scheiterhaufen!

    Antworten 
  •  ydna sagte am 15. Oktober 2009:

    Ist es irgendwie möglich so ein Youtubevideo mit Quicktime in Fullscreen anzusehen?

    Antworten 
  •  dave sagte am 15. Oktober 2009:

    @ydna
    Wenn du das Perian Plugin installiert hast – Standardmäßig mit Apfel+F

    Antworten 
  •  ydna sagte am 15. Oktober 2009:

    @dave

    Ja, Perian ist natürlich drauf. Aber bei Apfel+F kommt nur die Safarisuche…

    http://dl.getdropbox.com/u/28558/shot.png

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 15. Oktober 2009:

    RT @Macnotes: ClickToFlash: Flash-Inhalte mit Safari-Plugin manuell starten http://macnot.es/21022

    Antworten 
  •  @meRaiMan sagte am 16. Oktober 2009:

    No #Flash today! geniale Lösung: ClickToFlash: Flash-Inhalte mit #Safari Plugin manuell starten oder auch nicht :-)) http://macnot.es/21022

    Antworten 
  •  Sebastian sagte am 16. Oktober 2009:

    Das plug-in ist echrt sehr, sehr praktisch, benutze das auch schon seit zwei wochen.

    Antworten 
  •  Johann sagte am 16. Oktober 2009:

    Wahnsinn! Unbedingt empfehlenswert!

    Antworten 
  •  Kreitschie sagte am 2. November 2009:

    Bei euch auf dem screen ist es auf deutsch… wie krieg ich das hin?
    Ist bei mir nur auf Englisch.

    Aber trotzdem Super Programm 5*

    Antworten 
  •  kg sagte am 2. November 2009:

    @Kreitschie: das richtet sich meines Wissens nach der Systemsprache und der eingestellten Sprache im Safari, hast du da irgendwelche Änderungen vorgenommen?

    Antworten 
  •  AndreasE sagte am 9. November 2009:

    Danke für diesen Beitrag. Auf meinem PB 1,67 unter Tiger kommen die Settings aber auch nur in englisch. Systemsprache ist aber definitiv deutsch.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. BashFlash überwacht den Ressourcenverbrauch von Flash am 2. April 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de