News & Rumors: 16. Oktober 2009,

In-App Käufe nun auch für kostenlose Apps

Bildschirmfoto 2009-10-16 um 07.50.45 Auf der „Firmware 3.0“-Keynote noch als Schutz vor Preisfallen durch „In App Purchases in kostenlosen Apps“ erwähnt, nun bereits aufgehoben.

Somit können Entwickler nun frei entscheiden in welchen Apps sie In App Käufte zu lassen oder nicht. So wird es z. B. möglich eine App vorerst als kostenlose Lite Version auszuliefern und weitere Level / Funktion per In App Kauf freizuschalten. Allein das reduziert natürlich die Menge an Lite Versionen ungemein. Wie Apple die Darstellung der „Meistgekauften Apps“ im Store selbst löst bleibt allerdings noch offen.



In-App Käufe nun auch für kostenlose Apps
3,71 (74,29%) 21 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Fruitfly: Apple vertreibt Update gegen Spionage-Ma... Apple verteilt derzeit ein Update gegen die „Fruitfly“ getaufte Spionage-Malware, die vielleicht schon seit Jahren im Umlauf ist. Das Update wird im H...
Bloomberg: Apple-Strafzahlung an Irland wird noch ... Weiter geht es in der unendlichen Geschichte Apple vs. Europäische Union. Einem Bericht von Bloomberg zufolge könnte sich die Strafzahlung noch mal er...
iPhone: Trump geht von Produktion in den USA aus Donald Trump geht einem neuen Interview zufolge davon aus, dass Apple die Produktion von iPhones von China in die USA verlagern wird. Tim Cook soll be...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>