MACNOTES

Veröffentlicht am  22.10.09, 12:52 Uhr von  

Google plant Musiksuchdienst – Start bereits am 28. Oktober?

GoogleGoogle erweitert sein Portfolio: In Zusammenarbeit mit LaLa und iLike plant Google eine Erweiterung seiner Suchmaschinenfunktion. So soll sich Musik noch einfacher finden und entdecken lassen als bisher. Google soll für den neuen Suchdienst mit den großen Musiklabels zusammenarbeiten.

Startups wie iLike und LaLa sollen das neue Feature möglich machen: Über sie kann man Songs vorhören, auf der jeweils aufgerufenen Google-Seite gibt es außerdem Links zu verschiedenen Musik-Downloaddiensten, darunter auch Amazon und iTunes. Labels wie Universal, Sony, Warner und EMI sollen Teil des Deals sein, Google selbst soll mit dem Verkauf und der Abwicklung der Downloads nichts zu tun haben. Gemunkelt wird derweil über den Namen des Dienstes: Aus Techcrunch-Quellen heißt es, der Dienst soll den Namen “Google Audio” tragen. Verwiesen wird auf den 28. Oktober als Starttermin für den Musikdienst.

Für die Labels könnte die Musiksuche bei Google einen positiven Effekt haben: Je einfacher sich Musik finden lässt, desto einfacher lässt sie sich auch verkaufen. Der neue Dienst soll laut Techcrunch nicht vergleichbar sein mit dem Musikdienst, den Google bereits seit 2008 in China anbietet: Dort lässt sich ebenfalls nach Musik suchen und direkt herunterladen.

Gestern erst hat Google seine Suche um ein besonderes Feature erweitert: Die Twitter-Livesuche wird in Kürze in den Suchergebnissen mit einbezogen und ermöglicht so eine noch schnellere Suche nach aktuellen Informationen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de