News & Rumors: 22. Oktober 2009,

Nintendo sucht Wii-Verbindungshelfer

Nintendo hat sich etwas ausgedacht. Wer Leute für den Wii-Internet-Kanal wirbt, soll zukünftig dafür belohnt werden, und zwar in Form von Wii-Punkten. Personen, die das tun, werden Verbindungshelfer genannt.

Man kann sich des Eindrucks zumindest nicht ganz erwehren, dass das, was Nintendo Verbindungshelfer nennt, auch Mitarbeiter einer Drückerkolonne genannt werden könnte. Was sich liest wie ein Aufruf, seinem Nächsten zu helfen, ist das Anstiften zum Anmelden im Wii-Internet-Kanal.

Lassen wir die Kirche im Dorf, denn ganz so schlimm ist es freilich nicht. Sowohl der Werbende, als auch der Geworbene erhalten dafür 500 Wii-Punkte, mit denen sie später selbst shoppen dürfen. Pro Helfer können insgesamt maximal 10.000 Wii-Punkte angesammelt werden. Gleichzeitig erhält man schon nach 10 geworbenen Mitgliedern den Gold-Status, der einen dazu berechtigt, alle Nintendo-eigenen NES-Titel kostenlos auf die eigene Konsole zu laden. Und für 10 weitere geworbene Mitglieder erhält man den Platinum-Status. Der berechtigt einen dann dazu, sowohl die zuvor erwähnten NES-Games zu laden und auch die SNES- und N64-Titel von Nintendo. Wohlgemerkt sind das Boni, die keinen Einfluss nehmen auf die bis dahin dann sowieso gutgeschriebenen 10.000 Wii-Punkte.

Die Umsetzung geht dabei wie folgt von statten: Im Wii-Shop-Kanal gibt es neuerlich das Symbol „Verbindungshelfer“. Klickt man darauf, erscheinen 2 Felder, in denen der Wii-Code eingegeben werden kann. Entweder identifiziert man sich so als Helfer oder als Person, der geholfen wurde. Auf beiden Konsolen muss diese Aktion in je unterschiedlicher Ausführung durchgeführt werden, und zwar binnen 30 Tagen nach Anmeldung des neuen Nutzers, damit dann beiden Personen jeweils 500 Wii-Punkte gutgeschrieben werden.



Nintendo sucht Wii-Verbindungshelfer
3,75 (75%) 4 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








App(s) und Produkte zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>