News & Rumors: 25. Oktober 2009,

PES 2010 Review-Tagebuch #3 – Gelingt der CL-Sieg?

PES 2010 – Packshot Windows PC
PES 2010 - Packshot Windows PC

Tag 3 des PES-Test von IchSpiele-Redakteur Markus Stahmann: Gelingt ihm mit dem FC Barcelona der Einzug ins Finale der Champions League und kann er den Titel sogar gewinnen?

Das Rückspiel des „Champions League“-Halbfinals beginne ich gleich mit viel Druck nach vorne und kann schnell die Führung markieren – wieder durch Ibrahimovic, meinen Top-Torschützen. Bis zur Halbzeit kann ich noch zwei Tore nachlegen, kassiere jedoch auch den Anschlusstreffer der Engländer.

Nach der Halbzeitpause fange ich mir noch ein weiteres Tor ein. Chelsea kommt näher heran. Doch mit Henry erziele ich letztendlich den 4:2 Endstand. Der Einzug ins Finale steht fest.

Doch im Spiel gegen Chelsea ist mir etwas aufgefallen: Die Londoner wechselten im Spiel Claudio Pizarro ein. Doch seit mehr als zwei Monaten spielt der ja bei meinem Lieblingsverein Werder Bremen. Schade, dass Konami hier offenbar nicht die Zeit hatte nachzubessern. Auch bei der deutschen Nationalmannschaft ist mir bereits aufgefallen, dass ich nicht Mesut Özil aufstellen kann, weil er einfach fehlt. Zu meiner Freude ist hier zwar Torsten Frings im Kader, vom Bundestrainer wurde dieser doch bereits seit Monaten nicht mehr beachtet. Bei den Datensätzen hätte Konami sicherlich nochmal etwas mehr Aktualität einbringen können, wo man doch noch die Zeit hatte, die Spielgeschwindigkeit zu drosseln und das Spiel weiter zu optimieren.

Nun ist der Tag des Finales gekommen. Mit einem Intro-Video werde ich auf das Finale in Madrid eingestimmt. Der Pokal ist zu sehen und ein Banner mit der Aufschrift „Madrid 2010“, toll inszeniert. Weiter geht’s mit der Kamerafahrt ins Stadion. Auch hier wird zunächst der Pokal im Santiago Bernabeau eingeblendet, ehe die Mannschaften in die Arena einlaufen. Im Hintergrund halten die Balljungen das CL-Logo im Mittelkreis hoch und schütteln es. Wie in echt.

Die Teams werden vorgestellt. Das Kommentatoren-Duo schwört auf dieses wichtige Spiel ein, während die Mannschaftsaufstellungen in den aus der Champions League bekannten Grafiken eingeblendet werden. Konami hat sich wirklich Mühe gemacht die Eliteliga Europas 1:1 umzusetzen. Allerdings sind nicht alle Mannschaften mit von der Partie, hier hapert es an der Lizenz.

Das Spiel gegen Juventus beginnt offensiv und schnell ergeben sich erste Chancen für meine Elf. Nach einer Viertelstunde ist es der Schwede Zlatan Ibrahimovic, der nach Vorarbeit von Iniesta, einen satten Distanzschuss zum 1:0 versenkt. Ich übe weiter Druck aus und meine Stürmer scheitern am guten Keeper der Turiner.

Eine halbe Stunde ist gespielt, ehe Lionel Messi mit einem Pass in den Raum in Szene gesetzt wird. Die weit aufgerückte Turiner Abwehr ist so schnell ausgespielt, ein weiterer Direktpass auf Ibrahimovic besiegelt das 2:0 – eine kleine Vorentscheidung.

Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Hälfte ist es schließlich Messi, der die 3:0 Führung perfekt machen kann. 20 Minuten später tunnelt der Argentinier seine italienischen Gegenspieler und weiß einen Torwartfehler von Buffon zu nutzen. Mit 4:0 ist alles perfekt. In der 77. Minute setzt Ibrahimovic den Schlusspunkt mit dem fünften Treffer für Barca.

Nun heißt es nur noch die Zeit überstehen, bis der Pokal in die Hände von Kapitän Carlos Puyol wandern kann. Nach dem Schlusspfiff spielen sich Freudenszenen auf dem Rasen ab. Die Spieler liegen sich in den Armen, reißen Siegerfäuste gen Himmel und feiern ausgelassen mit den Fans.

Beendet wird die Inszenierung mit einem auf der Haupttribüne den Pokal in die Höhe stemmenden Carlos Puyol. Das alles wirkt authentisch, gut umgesetzt. Der Champions League-Modus macht Spaß, der echte Wettbewerb ist wieder zu erkennen. Größtenteils gute Arbeit, Konami!



PES 2010 Review-Tagebuch #3 – Gelingt der CL-Sieg?
4 (80%) 2 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>