MACNOTES

Veröffentlicht am  26.10.09, 13:13 Uhr von  kg

Amazon Kindle mit Mac-Software, Times-Chefredakteur erwähnt Apple-Tablet

KindleIn Kürze wird es eine Desktop-Software für den Amazon Kindle geben. Nicht nur Windows-Nutzer können dann ihre Kindle-Bücher auch auf dem Rechner lesen, sondern auch Besitzer eines Macs: Laut eines Amazon-Sprechers ist ein Client für Mac OS X bereits in Planung.

Bereits seit dem Frühjahr gibt es eine Kindle-Reader-App für iPhone und iPod touch, mit Hilfe derer sich gekaufte Bücher auch auf dem iPhone lesen lassen. Eine Desktopversion wäre insofern eine logische Weiterentwicklung – vor allem hinsichtlich der Tatsache, dass auf dem Kindle ein Linux-System im Zusammenspiel mit Java-Apps läuft.

Grundsätzlich ist der Kindle ein übergroßes Handy mit dauerhafter Netzanbindung, theoretisch wäre es sogar möglich, die jeweilige Desktop-Software mit dem Kindle zu synchronisieren.

Langfristig muss sich Amazon etwas einfallen lassen – sollte Apple tatsächlich im Frühjahr 2010 mit dem Tablet an den Start gehen. Bill Keller, Chefredakteur der New York Times, ließ diesbezüglich beim New York Times-eigenen Nieman Journalism Lab einen möglichen weiteren Hinweis auf die Existenz des Mac-Tablets fallen:

Ich hoffe, wir schaffen es, dass unsere Nachrichtenredaktion noch stärker in die Aufgabe eingebunden wird, unseren besten Journalismus über den Times Reader, iPhone-Apps, WAP oder dem bevorstehenden Apple Slate (wortwörtlich übersetzt: Schiefertafel, Anm.d.Red.) zu verbreiten. (Originalaussage ab Minute 8:30 in diesem Video)

Sony

Eigentlich sollte dieser Vortrag nie im Netz erscheinen. Ob Keller da etwas preisgegeben hat, das so nicht an die Öffentlichkeit hätte gehen sollen? Apple ist angeblich bereits in Gesprächen mit verschiedenen Zeitungen, Magazinen und Buchverlagen, und darunter soll auch die New York Times sein.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  iMaculate sagte am 26. Oktober 2009:

    Einen Kindle-Reader für den iPhone gibt’s nur im US iTunes Store. Aber es gibt einen ganz guten (und kostenlosen) Reader für eBooks von Barnes und Noble im deutschen iTunes Store.

    Antworten 
  •  x82 sagte am 26. Oktober 2009:

    der Kindel lässt sich doch schon längst vom Mac aus befühlen!

    Antworten 
  •  epoc1000 sagte am 26. Oktober 2009:

    ich wollte mir ja schon lange einen kindle holen, aber warte immer noch auf ein Apple Tablet. Jedoch scheint es so, dass es nicht vor januar-februar erscheint, da ja alle produkte für das Weihnachtsgeschäft draußen sind.

    Antworten 
  •  ..... sagte am 26. Oktober 2009:

    x82

    Dann befühlst du mal diese Kindle von deine mac und so. wird dich und deine Rechtschreibung gut tun

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de