News & Rumors: 28. Oktober 2009,

Nachbericht: Intel Friday Night Game in Essen

ESL Pro Series
ESL Pro Series - Logo

Die Essener Grugahalle war am 23. Oktober Austragungsort für das sechste Intel Friday Night Game der 15. ESL Pro Series-Saison. 1.200 Zuschauer waren mit von der Partie und sahen Matches in Counter-Strike:Source, Warcraft 3 und Counter-Strike 1.6.

CS: Source

Das Auftaktspiel begann unter falschen Vorzeichen. Der Außenseiter Speedlink, die diese Saison um den Abstieg kämpfen, gewann gegen die Bremer von hoorai, die in die Top Vier streben, zunächst die ersten 4 Matches in Counter-Strike Source. Auf der Spielkarte de_tuscan schaffte der Finalkandidat jedoch die Wende und entschied die erste Halbzeit mit 9:6 für sich. Es folgte der Seitenwechsel und der Sieg des Favoriten. Gleichwie gewann der amtierende Vizemeister hoorai das Match am Ende knapper als gedacht nur mit 16:10.

WC3

Zwei Könner standen sich in der Disziplin Warcraft 3 gegenüber: Es trafen der zweifache deutsche Meister Dennis „HasuObs“ Schneider und der Vizemeister der 13. ESL Pro Series-Saison Marc „yAwS“ Förster aufeinander. Beide kämpfen um einen Platz bei den Finalspielen im Dezember in Köln. Das ESL Pro Series-Urgestein „HasuObs“ ging von Beginn an konzentriert an die Sache heran und gewann klar mit 2:0. Er ist nun auf dem besten Weg, sich für die Finals zu qualifizieren.

CS 1.6

Zur E-Sport Primetime, um 22:30 Uhr, folgte das Counter-Strike 1.6-Spitzenspiel zwischen Team Alternate aus Linden und den Berlinern von „mousesports“. Beide Teams waren zuvor in Dubai gewesen, um dort an den Intel Extreme Masters, der weltweiten Liga der eSport-Champions teilzunehmen. Sie landeten erst in der Früh am Austragungstag. Die erste Halbzeit konnte das Team Alternate mit 10:5 für sich entscheiden, während nach dem Seitenwechsel mousesports 11 von 12 Runden für sich entschieden und den Vorsprung auf den Konkurrenten auf drei Punkte verkürzten. Gespielt wurde auf der Karte de_inferno. Tabellenführer ist aber nach wie vor das Team Alternate aus Linden.

Es war das erste Intel Friday Night Game für die Stadt Essen. Fotos zum Event finden sich auf den Seiten der ESL. Pressesprecher Ibrahim Mazari wertete die Veranstaltung als vollen Erfolg:

„Das erste Intel Friday Night Game in Essen war ein voller Erfolg. Die 1.200 Fans haben ihre Stars toll unterstützt und wurden mit hochklassigen und spannenden Spielen belohnt.“
Ibrahim Mazari



Nachbericht: Intel Friday Night Game in Essen
3,92 (78,33%) 12 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>