News & Rumors: 29. Oktober 2009,

Spotify: Deutschlandstart des Online-Musikdienstes noch in diesem Jahr?

SpotifySpotify könnte sich noch in diesem Jahr dem deutschen Markt öffnen. Bereits im Sommer kündigte Spotify-Manager Niklas Ivarsson an, dass der Musik-Onlinedienst den Deutschlandstart plane, genauere Informationen gab es bisher aber nicht.

Laut GEMA-Informationen ist nun ein großer Schritt getan: Spotify hat sich mit der Lizenzplattform CELAS, zuständig für die Nutzung von Musik im Netz, auf einen Vertrag geeinigt, in dem es um die Onlinerechte für die anglo-amerikanischen Angebote von EMI geht. Für den Katalog von Sony soll es außerdem bereits Verhandlungen geben. Nur mit der GEMA selbst wurde noch nichts abgesprochen, dies soll erst passieren, wenn der Start des Dienstes kurz bevor steht.

Spotify bietet seinen Nutzern ein Angebot von über 6 Millionen Songs, aus dem man sich eigene Wiedergabelisten erstellen kann – entweder werbefinanziert und kostenlos, oder als Premium-Dienst mit monatlichen Abogebühren. Mit Hilfe der Spotify iPhone-App lässt sich der Dienst auch mobil und ohne bestehende Datenverbindung nutzen.

Spotify: Deutschlandstart des Online-Musikdienstes noch in diesem Jahr?
4 (80%) 11 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  iMaculate (29. Oktober 2009)

    Ich bin begeistert von grooveshark.com – und ist kostenlos

  •  unnamed (30. Oktober 2009)

    grooveshark sieht auhc ganz nett aus, ist aber meiner meinung nicht zu verlgeichen mit spotify. spotify ist eine native app und nicht einfach nur eine webseite, was das musik hören für mich angenehmer macht, weil nciht immer ein fenster offen sein muss.
    und mit nem proaccount kann man auch ohne internet verbindung musikhören.

  •  Thomas (30. Oktober 2009)

    von Grooveshark gibt es jetzt auch eine App, diese basiert allerdings leider auf Adobe Air und ist nicht nativ. so spart man sich zwar entwicklungsarbeit, das ist für mich aber keine alternative. da hat Spotifiy def. die Nase vorne.

    ein weiterer klarer Vorteil ist natürlich die Spotify iPhone App mit Offline Playlisten. eine Grooveshark iPhone App ist zwar auch in Entwicklung, was das aber können wird bzw. wann es kommt (wenn) steht noch in den Sternen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>