MACNOTES

Veröffentlicht am  3.11.09, 16:33 Uhr von  kg

EasyPay touch: Mobiles Kassensystem für den Apple Store

iPod touchInnerhalb der nächsten Wochen wird Apple sein aktuelles mobiles Kassensystem, basierend auf Windows CE, aus den Stores verbannen und gegen speziell optimierte iPod touch austauschen.

Jetzt gibt es erste Bilder des Systems, die zeigen, wie das Bezahlen in den Store zukünftig aussehen könnte.

Apple hat für sein neues mobiles Kassensystem einiges aufgefahren. Der Wechsel auf iPod touch hat mehrere Gründe: Das alte EasyPay-System war instabil, musste häufig neugestartet werden und war auch nicht gerade leicht. Mit den neuen Geräten können die Store-Mitarbeiter jetzt zeigen, was im iPod touch steckt.

[singlepic id=5165 w=200 float=left] [singlepic id=5166 w=203 float=right]  

Neben einer speziellen Software gibt es zusätzliche Hardware, die für das Kassensystem benötigt wird. Von außen sieht sie aus wie eine Schutzhülle für den iPod, in ihr steckt ein Leser für Magnetstreifenleser auf der Rückseite des Geräts sowie ein Strichcode-Scanner und zusätzliche Akkus.

[singlepic id=5164 w=435]

Mit dem Easy Pay touch-System sollen sich Bezahlvorgänge mit Kreditkarte, Bankkarte und Bargeld durchführen, außerdem lassen sich manche Umtauschvorgänge damit bewerkstelligen. Bezahlungen mit Kreditkarte sollen sich dank des Touchscreens recht einfach durchführen lassen: Mittels eines Stylus können die Kunden ihre Unterschrift abgeben, die dann vom Mitarbeiter geprüft werden muss, bevor der Bezahlvorgang abgeschlossen werden kann.

[singlepic id=5163 w=435]

Der Bankeinzug läuft über eine Kombination von iPod touch und stationärem Bezahlterminal im Store: Dort muss die Karte registriert und die Bezahlung mittels PIN bestätigt werden, der dann erscheinende Code kann auf dem iPod touch vermerkt werden.

Auch der Kauf eines iPhone soll einfacher werden: Mit dem Scanner lassen sich alle Strichcodes schnell erfassen und der jeweilige Tarif (bestehend oder neu) vermerken.

Innerhalb der nächsten 6 Monate soll das System in den USA in ausgewählten Stores eingeführt werden, danach dürfte es dann auch flächendeckend in allen Stores zu finden sein und somit den Einkauf noch einfacher und schneller gestalten. Denn schließlich gehört auch dies zum Apple-Erlebnis: It just works.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 6 Kommentar(e) bisher

  •  Mäddin sagte am 3. November 2009:

    @kg ich wusste nicht dass ” eingeführt werden” mit “Quelle:” übersetzt wird. Aber dann weiss ich ja wie man Macnotes zitieren könnte, wenn ihr mal was bringen solltet… Für jeden anderen Journalisten ist dein System wohl eher nicht anzuraten.

    Antworten 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.