MACNOTES

Veröffentlicht am  6.11.09, 16:09 Uhr von  rj

Orange sieht iPhone-Datenbedarf von durchschnittlich 200 MB/Monat in Europa

Orange “Unbegrenzt” bedeutet 750 MB in der Sprache vom neuen iPhone-Tarifanbieter Orange. In Großbritannien fällt das Tarifmonopol in Sachen iPhone noch dieses Jahr, Orange hat seine Einführungspreise bereits bekanntgegeben und dafür herbe Kritik eingesteckt. Die mageren 750 MB Inclusiv-Datenverkehr verteidigt Orange nun eher schlecht als recht.

Conor Maples von Orange UK hat die undankbare Aufgabe, via Twitter die iPhone-Tarife jenseits des Ärmelkanals zu verteidigen. Im Schnitt würden pro iPhone in Europa 200 MB Datentraffic verbraucht, dementsprechend seien die 750 MB, die Orange als “Flatrate” bezeichnet, gut bemessen. Und außerdem entsprechen sie 5 Stunden YouTube-Video oder 250 Musiktiteln oder 75.000 mobilen Webseiten.

Alles schöne Zahlen, schöne Vergleiche – nur ist die Pseudoargumentation recht schnell mit dem Hinweis erledigt, dass Orange ja eine echte Flat anbieten kann, wenn ohnehin im Schnitt nur 200MB verbraucht werden. Wenn die Limitierung von Orange die Nutzung nicht einschränkt, braucht man die Limitierung auch nicht.

Man wird sie aber brauchen, macht Maples ebenso klar – wer mehr verbraucht, dem wird Tethering unterstellt und wird von Orange kontaktiert. Hält der Trafficverbrauch an, so gebe es “gewisse Netzwerkinstrumente”, die man einsetzen wird, um das zu unterbinden.

Immerhin: klare Ansagen. Trafficlimits und Tetheringverbot, auch Sanktionen wurden bereits genannt, und das ist eine Offenheit, die man Orange UK zugutehalten muss. Der Mobilprovider fusioniert im Übrigen nun mit T-Mobile UK zusammengelegt wird – so der Beschluss der Mutterkonzerne Deutsche Telekom und France Telecom. Der neu entstandenen Konkurrenzsituation in Großbritannien wird das zwar keinen Abbruch tun – auch Vodafone will neben Orange UK dort ins iPhone-Geschäft einsteigen – aber der Noch-Monopolist O2 wird sich indessen nicht allzu warm anziehen müssen, wenn die Tarifkonditionen der Konkurrenz weiter so ausfallen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Stefan sagte am 6. November 2009:

    >Immerhin: klare Ansagen. Trafficlimits und Tetheringverbot, auch Sanktionen wurden bereits genannt, und das ist eine Offenheit, die man Orange UK zugutehalten muss

    Nein;nein,und nochmal Nein!
    Man muss einem Amerikanisshen richter ja auch nciht zugute halten das er einem verurteilten sagt das er zum tode verurteilt wurde!

    Flatrate heißt ich muss mir um nix gedanken machen!
    Und wenn man nun schon den begriff Flatrate für 750mb volumentarife missbraucht,ist das ein weiterer tiefpunkt!

    Ich hoffe ja diese leute “kuscheln” nicht mit ihren kindern!

    Antworten 
  •  gr sagte am 6. November 2009:

    In Luxemburg sind bei Orange bei dem kleinsten Tarif 2Gb inklusive, ab 50€ sind SMS, telefonieren, Internet & Hotspots ohne Limit…: http://tr.im/ElqL

    Antworten 
  •  robs sagte am 6. November 2009:

    750 MB?
    Also ich habe im letzten Monat 1,5 GB benötigt.
    Da bin ich wieder mal sehr froh, das ich in Österreich für 35€ 1.000 Freiminuten, 1.000 SMS und 3 GB Datenverkehr bekomme. Und Tethering ist auch noch legal nutzbar.

    Antworten 
  •  @apfeltraum sagte am 7. November 2009:

    RT @Macnotes: Orange sieht iPhone-Datenbedarf von durchschnittlich 200 MB/Monat in Europa http://macnot.es/22914

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de