MACNOTES

Veröffentlicht am  9.11.09, 16:04 Uhr von  kg

Magic Mouse: Tracking-Probleme, Bluetooth-Verbindungsabbrüche

Magic MouseProbleme mit Apples neuer Magic Mouse? Wenn man sich die Supportforen anschaut, ist dies keine Seltenheit. Unter anderem wird von Problemen beim Tracken der Mausbewegung sowie der Gestensteuerung und Bluetooth-Verbindungsabbrüchen berichtet, außerdem sind einige Mäuse bereits nach kurzer Benutzung defekt.

Viele neue Funktionen bedeuten für die Magic Mouse gerade auch viele neue Probleme: So soll Apples neuer Designwurf unter anderem Probleme bei der Mausbewegung zeigen: Trotz starker Bewegung der Maus soll sich der Cursor auf dem Rechner teils praktisch gar nicht bewegen. Außerdem sollen Bluetooth-Verbindungsprobleme die Maus zu einem echten Problem werden lassen: Die Verbindung bricht mitunter mehrmals am Tag einfach ab und verbindet sich dann entweder nach einiger Zeit wieder oder bleibt komplett regungslos.

Und auch mit der Multitouch-Oberfläche soll es einige Schwierigkeiten geben: Teilweise lassen sich Sonderfunktionen wie das Scrollen oder die Multitouch-Gesten nicht mehr nutzen, lediglich die normalen Mausklicks funktionieren dann noch.

Nutzer berichten, dass die Probleme nach Deinstallation anderer Maustreiber wie von Logitech oder Microsoft behoben werden können. Des weiteren gibt es die Vermutung, dass die Probleme vor allem bei der Nutzung der Maus in Verbindung mit älterer Hardware auftreten, nicht aber mit aktuelleren Geräten. Apple hat sich zum Thema bisher nicht geäußert.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 27 Kommentar(e) bisher

  •  Peter F. sagte am 9. November 2009:

    Probleme mit der Maus kann ich nicht bestätigen.
    Seit über zwei Wochen läuft mein neuer 27er iMac mit dieser Maus prima.

    Antworten 
  •  Maniac sagte am 9. November 2009:

    Funktioniert hier ebenfalls wunderbar!

    Antworten 
  •  max2008 sagte am 9. November 2009:

    @Peter F. “Des weiteren gibt es die Vermutung, dass die Probleme vor allem bei der Nutzung der Maus in Verbindung mit älterer Hardware auftreten, nicht aber mit aktuelleren Geräten.”

    Antworten 
  •  @shabanac sagte am 9. November 2009:

    Magic Mouse: Tracking-Probleme, Bluetooth-Verbindungsabbrüche: http://macnot.es/23081

    Antworten 
  •  mkummer sagte am 9. November 2009:

    Mein MacBook Pro ist Anfang 2009 und hatte immer wieder Abbrüche mit der Mighty Mouse. Mit der neuen Magic Maus habe ich bisher nur volle Funktion ohne jede Probleme. Sogar unter Fusion 3/Win 7 geht alles, allenfalls das Scrollen geht ein wenig zu leicht, aber da sollte eine VM Ware tools Update kommen…

    Antworten 
  •  Janosius sagte am 9. November 2009:

    Funktioniert prima mit 2006er MBP, Leopard.

    Antworten 
  •  inkOne sagte am 9. November 2009:

    iMac 2007 – 10.6.1 keine Probleme
    Was ich allerdings bestätigen kann, ist das der Mauszeigergeschwindigkeit echt nicht so toll ist. Ich habe es auf höchster Stufe und wenn ich ehrlich bin ist mir das immer noch ein ticken zu langsam!
    Ansonsten ein super Kauf!

    Antworten 
  •  @emefka sagte am 9. November 2009:

    Magic Mouse: Tracking-Probleme, Bluetooth-Verbindungsabbrüche http://macnot.es/23081 (via @Macnotes)
    Das klingt aber garnicht gut…:(

    Antworten 
  •  Private_PAULA sagte am 9. November 2009:

    Meine Magic Mouse vor auch schon nach 2 Tagen Benutzung kaputt. Die Verbindung wird noch hergestellt (inkl. Batteriestatus etc.) Aber der Zeiger bewegt sich nicht mehr…

    Antworten 
  •  Private_PAULA sagte am 9. November 2009:

    Meine Magic Mouse war auch schon nach 2 Tagen Benutzung kaputt. Die Verbindung wird noch hergestellt (inkl. Batteriestatus etc.) Aber der Zeiger bewegt sich nicht mehr…

    Antworten 
  •  Markus sagte am 10. November 2009:

    Habe auch Aussetzer des Mauszeigers, was nun? Zurückschicken oder hoffen das ein Software Update kommt.
    Bzw. Ist es ein Hard oder Software Problem?

    Antworten 
  •  kg sagte am 10. November 2009:

    @Markus kann man gerade noch nicht sagen, ob es an der Hardware oder der Software liegt, eine Aussage von Apple dazu steht noch aus.

    Antworten 
  •  Markus sagte am 11. November 2009:

    Danke Kathrin für die Info. Solltet ihr was mitbekommen würde mich eine Info sehr freuen.

    Antworten 
  •  Markus sagte am 15. November 2009:

    Hallo zusammen,

    gibt es hier schon was neues?

    Gruß Markus

    Antworten 
  •  Ralph sagte am 15. November 2009:

    @inkOne: Versuche mal MouseZoom.

    Antworten 
  •  Onkooh sagte am 23. November 2009:

    @ inkOne:

    je langsamer du die magic maus über den schreibtisch schiebst umso mehr weg legt der cursor auf dem monitor zurück. schieb die maus schneller hin und her und du wirst feststellen der cursor bewegt sich schneller.

    Antworten 
  •  Sascha sagte am 17. Dezember 2009:

    Ich hatte nach ca. 4 Tagen mit der Magic Mouse das gleiche Problem. Tracking mies bis gar nicht, scrollen usw. aber lief gut. Verbindungsabbrüche allerdings nicht.
    Nachdem sie dann gestern abend gar nicht mehr wollte, heute morgen ne zeitlang wieder perfekt lief und dann wieder nachließ und ich hier schon alles mögliche versucht hatte, habe ich ganz stumpf neue Batterien reingemacht, obwohl die angeblich noch 69% hatten.
    Ich kann nur sagen – OH WUNDER… sie geht wieder.
    Hoffe nur, dass ich da nicht jede Woche neue Batterien rein stecken muss. Mit Akkus wollte sie auch nicht wirklich.

    Antworten 
  •  KHS sagte am 11. Januar 2010:

    Habe seit 3 Tagen die neue Maus und seitdem wird mein Keyboard nicht mehr richtig angesprochen. Bei der Tastatur funktionieren die Funktionstasten F1-F12, sowie die esc Taste, alle Buchstabentasten aber nicht. Habe die Tastatur x-mal neu gepaart, ohne Erfolg.Habe seither auch immer einen schwarzen Rand Um Textfelder genauso, wie um Verknüpfungen auf Schreibtisch.
    Weiss jemand Rat?
    danke KHS

    Antworten 
  •  efatajas sagte am 14. Januar 2010:

    Also bei meinem aktuellen MB Pro 15″ 2.66 GhZ ist die Verbindung innerhalb von 1 Woche ungefähr 2 mal für ca. 10 Sekunden abgebrochen. Finde ich jetzt aber nicht so schlimm.

    Antworten 
  •  Hartmut sagte am 16. April 2010:

    Habe mir im Dez. 2009 den neuen iMac zugelegt und hatte dann auch bis ca. Feb. keine Probleme mit der Magic Mouse. Von da an aber immer wieder Verbindungsabbrüche, die kurzfristig waren oder die Mousefunktion ganz eingefroren haben und mich zum Neustart gezwungen haben.

    Antworten 
  •  Rachel sagte am 24. August 2010:

    Ich kann hier nur zustimmen.
    Habe mir den iMac 21.5 letztes Jahr im November gekauft.
    Ca. 2 Monate hat die Maus ziemlich gut mitgespielt. Als ich mir aber Akku Batterien zugelegt hatte,die außerdem noch teuer waren, weil ich dachte, dass meine Maus etwas Gutes verdient hätte, lief eben gar nichts mehr.
    Tracking kann man vollkommen vergessen. Alle 5-10 Sekunden, wenn ich einen schlechten Tag erwischt habe, verliert sie die Verbindung. Bei leichtem Bewegen oder Aufkommen auf dem Tisch ist die Verbindung verloren. Ich bin mit der Multitouch-Oberfläche unglaublich zufrieden gewesen, doch kam mir das Verbindungsproblem wirklich in den Weg. Manchmal ging ohne Maus einfach gar nichts. Vor nicht einmal fünf Minuten bin ich am Versuch meine Maus wieder in Bewegung zu kriegen kläglich gescheitert. Ich bin soweit gegangen sie auszuschalten, die Akku Batterien aufzuladen und mir eine USB-Maus dranzustecken. Wirklich rasend könnte ich da werden. Obwohl die Magic Mouse bei dem iMac zum Zubehör gehörte, hätte ich mich als Käuferin einer 70 Euro Maus über solche Probleme wirklich stark aufgeregt. Das Einzige womit ich vollkommen zufrieden bin, ist die Wireless Tastatur, die ihre Batterien noch vom Kauf drin haben. Und das ist wie gesagt schon ca 9 Monate her.

    Ich hoffe auf Besserung mit normalen alkaline Batterien.
    LG (:

    Antworten 
  •  sknichero sagte am 30. November 2010:

    Und was mache ich jetzt wenn meine Magic Mouse sind nur sporadisch mit dem iMac verbinden lässt (und wenn, dann bricht die Verbindung nach 5 Sekunden ab) ?
    Habe ich laut Garantiebedingungen Anspruch auf eine neue Maus oder wird man mir erzählen, das sei ein Softwareproblem und habe nichts mit der Maus selbst zu tun?

    Antworten 
  •  Florian Sagner sagte am 22. Dezember 2010:

    Nach vielen Test habe ich festgestellt (ua mit mehreren Mac Pros) das die Magic Mous schrott ist und noch nicht richtig funktioniert. Ich warte dringend auf eine Stellungnahme von Apple, Die Hotline sagt sowieso immer nur Betriebssystem neu Installieren ist aber ansonsten inkompetent.

    Antworten 
  •  kassi sagte am 12. Januar 2012:

    Die Magic Mouse ist oft nicht nutzbar, weil der Verbindungsaufbau versagt. Das Gleiche gilt für das Keyboard. Kauf vor 2 Wochen.
    Ich lege dann immer wieder die Kabelmaus an, installiere erneut die Software für die Magic Mouse und dann funktionieren beide Geräte wieder eine beschränkte Zeit.
    Wo liegt der Fehler?
    Wenn das so weiter geht, werde ich die Geräte umtauschen und ganz zurückgeben.

    Antworten 
  •  tuna36 sagte am 13. März 2012:

    Ich habe das Problem mit meiner MM so gelöst…! WICHTIG: Putzt die Linse unten mit einem Pinsel, sie verträgt keinen Staub ….! Zudem nehme ich einen normalen Akku, und zusätzlich eine normale Batt. Seither sind meine Probleme gelöst. Auch bei Erschütterung keine Aussetzer….! Viel Glück

    Antworten 
  •  katl sagte am 13. August 2012:

    hallo!
    ich brauche bitte dringend hilfe mit meiner magic mouse!
    ich arbeite auf einem 1 jahr altem mac book pro (10.7.3) und habe seit ca. 2 wochen eine magic mouse.
    das grösste problem ist, dass die maus ruckelt – und zwar fast immer. genaues arbeiten ist so eigentlich unmöglich. weiters verliert die maus ab und zu gerne die verbindung zum rechner. kommt dann aber wieder.
    zuvor hatte ich eine normale blue tooth maus (auch von apple – die mit dem ball zum scrollen ..der leider nicht mehr geht.. sonst hätt ich diese maus behalten) – diese hat immer funktioniert – RUCKELFREI. an der tischoberfläche oder an “störenden” weiteren geräten in der umgebung kanns eigentlich auch nicht liegen.

    kann mir irgendwer helfen?

    Antworten 
  •  Max sagte am 8. Februar 2014:

    Bin kurz davor die MagicMouse an die Wand zu werfen…
    Hatte vorgestern Kontakt mit dem Support… durfte nach Anweisung mit einer Tastenkombi den Mac runter und wieder rauf fahren – ging fünf Minuten wieder gut danach wurde es eher schlimmer als vorher – hatte eben ein fortlaufendes on und off – hat nicht Jemand eine Lösung – vom Support kam noch der Vorschlag Internet von 2,4 auf 5 um zu setzen – bringt auch nichts…

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de