News & Rumors: 17. November 2009,

App Store: Automatisierte Prüfung soll Nutzung undokumentierter APIs erkennen

John Gruber zwitschert es von den Dächern; Apple führt zusätzlich zu den App Store-Prüfern ein automatisiertes System ein, das für den App Store eingereichte Programme von Entwicklern auf inoffizielle APIs prüfen soll.

Denn private APIs sieht Apple nicht gerne – so u. a. auch Gründen der Sicherheit. APIs sind oft denn auch nicht komplett kompatibel oder nicht richtig fertiggestellt worden. Im App Store finden sich aber immer wieder Applikationen, in denen versteckte APIs vorkommen.

Laut John Gruber soll die neue automatisierte Überprüfungssoftware Verstösse gegen das Software Development Kit (SDK) erkennen können. Wie dann Apple aber gegen solche Verstösse konkret vorgehen wird, bleibt abzuwarten.



App Store: Automatisierte Prüfung soll Nutzung undokumentierter APIs erkennen
3,89 (77,89%) 19 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Dirk (17. November 2009)

    Das machen die jetzt erst? Ach deswegen dauert das immer alles so lange.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>