MACNOTES

Veröffentlicht am  17.11.09, 11:24 Uhr von  

AppleCare: Garantie für Time Capsule, AirPort und Displays erweitert

Time CapsuleÄnderungen bei den Garantiebedingungen des Apple Care Protection Plans (ACPP): Ab sofort gilt die Garantie des versicherten Macs auch für das gleichzeitig gekaufte Display. Außerdem gibt es erfreuliche Nachrichten für Besitzer einer AirPort-Station oder einer Time Capsule.

Bisher waren nur Displays, die zusammen mit einem MacBook Pro, Mac mini oder Mac Pro gekauft wurden, mit dem ACPP des Rechners drei Jahre lang versichert, nun gilt die Regelung auch für Käufer enes MacBook oder iMac.

Aber auch für Nutzer einer AirPort-Station oder einer Time Capsule bringen die neuen AppleCare-Regelungen Vorteile: Diese sind beim Kauf eines Macs auch dann versichert, wenn sie bis zu 2 Jahre dem Rechner erworben wurden. So kann man die gesamte Garantiezeit auf 5 Jahre strecken. Dies ist prinzipiell auch eine gute Nachricht für Besitzer einer Time Capsule aus dem Frühjahr 2008, denn diese bereiten aktuell immer mehr Probleme. Nicht klar ist, ob die neuen Regelungen auch bei bereits bestehenden Garantieverlängerungen gelten oder nur für neu erworbene.

[via]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 14 Kommentar(e) bisher

  •  David Hellmann sagte am 17. November 2009:

    versteh ich das richtig? wenn ich mir jetzt ne airport hole und dann hat die applecare von meinem mac pro?

    Antworten 
  •  kg sagte am 17. November 2009:

    @David das hängt davon ab, ob Apple das auch auf bereits vor Monaten gekaufte AppleCare-Pakete anwendet. Sollte dein AppleCare noch brandneu sein, könnte es sein, dass es gilt.

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 17. November 2009:

    RT @Macnotes: AppleCare: Garantie für Time Capsule, AirPort und Displays erweitert http://macnot.es/23831

    Antworten 
  •  @hk1asl sagte am 17. November 2009:

    AppleCare: Garantie für Time Capsule, AirPort und Displays erweitert http://macnot.es/23831 (via @Macnotes)

    Antworten 
  •  ts sagte am 17. November 2009:

    Habe eine Time Capsule vom Frühjahr 2009. Apple Care läuft noch für einen Mac Pro von Mitte 2008. Ist die Time Capsule da nun mit drin, oder nicht?

    Antworten 
  •  kg sagte am 17. November 2009:

    @ts das steht und fällt mit der Frage, ob Apple die neuen Bedingungen auch auf alte ACPP anwendet.

    Antworten 
  •  Paul sagte am 18. November 2009:

    @kg:
    Airports und Time Capsule waren schon immer mit abgedeckt, sofern sie mit einem Mac, der Apple Care hat, verwendet werden.
    Wo hast Du diese “neue” Information denn her??? Wahrscheinlich hat sich keiner die Mühe gemacht, sie die Bedingungen mal genau anzuschauen…

    Antworten 
  •  kg sagte am 18. November 2009:

    @Paul neu ist, dass auch Geräte mitversichert sind, die nach dem Kauf des Rechners gekauft wurden. So kann man auch dann die Garantieverlängerung für AirPort und Co in Anspruch nehmen, wenn man sich erst bis zu zwei Jahre nach Rechnerkauf dazu entschließt, diese zu kaufen.

    Antworten 
  •  Paul sagte am 18. November 2009:

    @kg

    Und genau das stimmt nicht!!! Das war schon vorher so. Such Dir mal die “alten” Bedingungen heraus.

    http://images.apple.com/legal/applecare/docs/EMEA_APP_German_Dv5.1.pdf
    “1. a. (i):
    Gemäß APP gewährt Apple Deckung für die Erfassten Produkte und jeweils ein kompatibles, mit der Apple-Marke versehenes Display, soweit dieses gleichzeitig mit dem von der Garantie erfassten Mac Computer erworben und registriert wird. Zu den Erfassten Produkten gehören auch eine mit der Apple- Marke versehene Maus oder ein mit der Apple-Marke versehenes Keyboard, soweit diese Bestandteil des Lieferumfangs des Erfassten Produktes sind oder gleichzeitig zusammen mit einem Mac mini erworben werden. Nach APP besteht auch Deckung für AirPort-Extreme Cards, AirPort Express oder AirPort Extreme Base Station, Time Capsule, mit der Apple Marke versehene “DVI zu ADC Display “-Adapter, Apple RAM-Module und MacBook Air SuperDrive, soweit diese zusammen mit einem kompatiblen Erfassten Produkt verwendet werden und von Ihnen innerhalb von zwei (2) Jahren nach Vertragsabschluss für das Erfasste Produkt als Erstkäufer erworben wurden.”

    Antworten 
  •  kg sagte am 18. November 2009:

    @Paul ich beziehe mich auf folgende Aussage:

    Nach APP besteht auch Deckung für AirPort-Extreme Cards, AirPort Express oder AirPort Extreme Base Station, Time Capsule, mit der Apple Marke versehene “DVI zu ADC Display “-Adapter, Apple RAM-Module und MacBook Air SuperDrive, soweit diese zusammen mit einem kompatiblen Erfassten Produkt verwendet werden und von Ihnen innerhalb von zwei (2) Jahren nach Vertragsabschluss für das Erfasste Produkt als Erstkäufer erworben wurden.

    Die war meines Wissens vorher nicht da, sonst hätte es sicher nicht so viel Aufstand wegen defekter Basisstationen gegeben, denn die wären dann abgedeckt gewesen.

    Antworten 
  •  Paul sagte am 18. November 2009:

    Sorry, das waren die neuen.
    Hier die alten:
    Gemäß APP gewährt Apple Deckung für die Erfassten Produkte und jeweils ein mit der Apple-Marke versehenes Display, soweit dieses gleichzeitig mit dem von der Garantie erfassten Mac mini, Mac Pro oder MacBook Pro Computer erworben und registriert wird. Zu den Erfassten Produkten gehören auch eine mit der Apple-Marke versehene Maus oder ein mit der Apple-Marke versehenes Keyboard, soweit diese Bestandteil des Lieferumfangs des Erfassten Produktes sind oder gleichzeitig zusammen mit einem Mac mini erworben werden. Nach APP besteht auch Deckung für AirPort-Extreme Cards, AirPort Express oder AirPort Extreme Base Station, Time Capsule, mit der Apple Marke versehene “DVI zu ADC Display “-Adapter, Apple RAM-Module und MacBook Air SuperDrive, soweit diese in Ihrem Eigentum stehen und zusammen mit einem Erfassten Produkt verwendet werden.

    Neu (und besser als vorher) ist also nur die Sache mit den Displays.

    Den (neuen) Satz mit den zwei Jahren verstehe ich nicht.
    Denn wenn ich die Peripherie erst nach zwei Jahren kaufe, habe ich ja noch ein Jahr (Original)Garantie darauf und danach sind die drei Jahre des APP für den Mac sowieso vorbei.
    Vielmehr scheint es eine Einschränkung zu sein, denn nur ein Erstkäufer der Peripherie ist geschützt.

    Ist das nachvollziehbar?
    Woher hast Du eigentlich die Informationen für diese Nachricht? Auf einer anderen Mac-Seite stand es nämlich ähnlich, auch ohne Quelle und nach meiner Meinung genauso unzutreffend.

    Antworten 
  •  Paul sagte am 18. November 2009:

    @kg

    Der Aufstand lag vielleicht daran, daß es bei den betreffenden gar kein APP für den Mac gab oder wie ich gelegentlich auch gelesen habe, schlecht informierte oder dreiste Mitarbeiter in den Callcentern geschafft haben, den Kunden einzureden, daß die TC nicht vom APP abgedeckt wären, obwohl es ausdrücklich drin stand (s.o.)

    Antworten 
  •  kg sagte am 18. November 2009:

    Ich habe jetzt nochmal in den ACPP-Bedingungen nachgeschaut, die auf der amerikanischen Infoseite vermerkt sind:

    The AirPort device or Time Capsule must be purchased up to two years before your Mac purchase or during the term of your AppleCare Protection Plan coverage.

    Will heißen: Offenbar sind tatsächlich all jene Geräte mitversichert, die bereits vor dem ACPP-abgedeckten Rechner gekauft wurden.

    Etwas anderes aber ist in den englischen Garantiebedingungen zu lesen:

    An AirPort Extreme Card, an AirPort Express or AirPort Extreme Base Station, Time Capsule, an Apple-branded DVI to ADC display adapter, Apple RAM modules and MacBook Air SuperDrive are also covered under APP if used with the compatible Covered Equipment and originally purchased by you within two (2) years from the purchase of the Covered Equipment.

    “Within two years from the purchase of the Covered Equipment” müsste tatsächlich aber bedeuten, dass man das Gerät nach dem versicherten Gerät kauft.

    Heißt im Klartext: Apple widerspricht sich selbst. Wir werden da mal genauer nachhaken, was genau da nun gilt.

    Antworten 
  •  Paul sagte am 18. November 2009:

    @kg

    das wäre nicht das erste Mal ;-)
    Relevant finde ich persönlich aber nur die deutschen Bedingungen…

    Neu scheint auf den ersten Blick zu sein, daß man Peripherie nachträglich einbeziehen kann, also eine eigentlich außerhalb der Garantie befindliche TC durch Kauf eines APP für einen Mac (sofern möglich, da nur ein Jahr nach Kauf des Mac abschließbar) oder eines neuen Macs mit APP für die Laufzeit des APP absichern kann.

    Nach dem deutschen alten Text war auch das nicht ausgeschlossen, relevant war nur die “gemeinsame Verwendung”, was auch immer das heißen soll.

    Die beiden anderen Kommentatoren wollten ja die Peripherie danach kaufen und das war ja schon immer möglich, jedenfalls wenn man Apple beim Wort nimmt.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Time Capsule: Apple startet Reparaturprogramm für defekte Geräte am 12. Juli 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de