News & Rumors: 18. November 2009,

Bioshock 2: Packshots für PC, PS3 und Xbox 360

Unterwasserstadt Rapture in BioShock
Unterwasserstadt Rapture in BioShock

2K Games hat die Packshots zu den kommenden Versionen von Bioshock 2 für PlayStation 3, PC und Xbox 360 veröffentlicht, das von seinem In-house-Entwicklerstudio 2K Marin entwickelt wird und Anfang Februar 2010 veröffentlicht werden soll.

Wir wollen euch diese Cover natürlich nicht vorenthalten und haben sie im Anhang der Meldung untergebracht. Der First-Person-Shooter führt Gamer wieder zurück in die dystopische Unterwasserwelt von Rapture, in der schon der 2007 veröffentlichte Vorgänger seinen Schauplatz verortete.

Spieler steuern in dem Game einen Prototypen des „Big Daddy“, einem mental manipulierten Menschen, der einzig dem Schutz der sogenannten „Little Sisters“ beigestellt wird.



Bioshock 2: Packshots für PC, PS3 und Xbox 360
4,2 (84%) 25 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Gericht: Erzwungene iPhone-Entsperrung per Fingera... Bei einer Hausdurchsuchung durch das FBI darf nicht zwangsläufig auch auf iPhone-Inhalte von Beschuldigten zurückgegriffen werden, urteilte nun ein US...
iPhone-Akkus: Software-Fix in iOS 10.2.1 Apple zufolge gibt es nach der Einführung von iOS 10.2.1 deutlich weniger Probleme mit Akkus im iPhone 6s und iPhone 6. In 70 bis 80 Prozent der Fälle...
Transgender: Apple-Statement gegen Trump-Anordnung Apple hat sich in einem neuen Statement klar gegen die neue Anordnung von US-Präsident Trump gestellt, nach der Transgender-Schüler ihre gerade erst e...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








App(s) und Produkte zum Artikel

BioShock 2Name: BioShock 2
Hersteller: 2K Games
Preis: 17,00 EUR

Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>