News & Rumors: 19. November 2009,

Horror-Rechnungen für Internet-Zugang bei France Télécom

Beim französischen Mobilfunkanbieter France Télécom häufen sich die Beschwerden über absurd hohe Mobile-Rechnungen. Einige Kunden der Télécom erhielten Rechnungen bis zu 160.000 Euro.

In der vergangenen Woche wurden Fälle bekannt, bei denen Kunden von France Télécom für den drahtlosen Zugang zum Internet zwischen 40.000 und 160.000 Euro bezahlen sollten.

Alle Betroffenen sagen das gleiche: Es habe sie niemand darauf aufmerksam gemacht, dass sich das Angebot für einen freien mobilen Internet-Zugang nur auf die Zeit beziehe, nicht aber auf die Datenmenge. Das Unternehmen France Télécom äußerte sich bis zum heutigen Tag nicht zu diesen Fälle.
In einem dieser Fälle könnte es sich auch um „versteckte“ Roaming-Gebühren handeln, denn der betroffene Nutzer wohnt in der Nähe zur belgischen Grenze. In entsprechenden Internet-Foren melden sich immer mehr Kunden der France Télécom zu Wort, und beschweren sich über das angeblich „unbegrenzte“ Angebot in Sachen mobilen Internet-Zugang.



Horror-Rechnungen für Internet-Zugang bei France Télécom
3,67 (73,33%) 6 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>