MACNOTES

Veröffentlicht am  20.11.09, 15:40 Uhr von  mz

TomTom CarKit für iPhone: Navi-Halterung im Überblick

TomTomSeit gut sechs Wochen ist das TomTom Car Kit für iPhone nun erhältlich. Wir haben einen ersten Blick darauf geworfen und untersucht, ob es tatsächlich eine Verbesserung des GPS-Empfangs bewirkt.

Das Car Kit wirkt stabil und ist vielseitig verstellbar. Neben einem Kugelgelenk am Saugnapf zur Befestigung an der Frontscheibe lässt sich die Halterung horizontal und vertikal verstellen, damit das iPhone optimal im Blickfeld positioniert ist. Eingebaut ist außerdem ein Lautsprecher mit verstellbarer Lautstärke, der neben der Sprachführung auch eingehende Telefonanrufe ausgeben kann und in Zusammenarbeit mit dem integrierten Mikrofon das Freisprechen ermöglicht.

Über ein beiliegendes KfZ-Ladekabel kann (und sollte) während der Benutzung der Akku des iPhones geladen werden. Außerdem liegt dem Paket ein USB-Verbindungskabel bei, das das Aufladen auch am Mac ermöglicht, allerdings nicht zur Synchronisation des iPhones taugt. Hier sollte nachgebessert werden. Dafür ist ein Audioausgang integriert, der per separat zu erwerbendem Klinkenkabel die Musikausgabe über das Autoradio ermöglicht. Interessant ist das natürlich nur für Besitzer eines Autoradios mit vorhandenem 3,5mm-Klinkeneingang.
 

TomTom Car Kit - horizontal

Die Größe des eingesteckten Geräts lässt sich nicht einstellen. Das iPhone wird an der Unterseite auf den Dock-Connector gesetzt und schnappt oben über eine kleine Gummirolle sicher in die Halterung. Die ursprünglich angekündigte Kompatibilität zum iPod Touch ist somit nicht gewährleistet, da dieser ein Wenig kleiner ist. TomTom bietet hierfür lieber eine separate Halterung an, die zudem ohne den integrierten Lautsprecher auskommen muss, dafür aber mit 79€ etwa 20% günstiger ist als die iPhone-Version. Als wir versuchten, mit einem Stück Gummi den Touch dennoch im Car Kit unterzubringen, um die Funktionalität zu testen, zeigte das Gerät uns trotz installierter TomTom-App eine Fehlermeldung an: “Kein GPS-Emfang möglich.”

Der unsichtbar integrierte zusätzliche GPS-Empfänger hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck: bei unserer Testnavigation zeigte die zur Navigation empfohlende TomTom-App permanent nur drei von fünf Empfangsbalken – die wurden uns auch ohne das Car Kit angezeigt. An schwierigen Stellen wie zur Autobahn parallel verlaufenden Straßen hatte die Software ebenfalls noch die gleichen Probleme: Plötzlich befanden wir uns laut App in der Seitenstraße, anstatt wie die ganze Zeit zuvor auf der Autobahn. Entsprechend konnten wir nicht ermitteln, ob auch Apps von anderen Herstellern auf die erweiterte Funktionalität zurückgreifen können: Mit der Navigations-App von nDrive arbeitete das iPhone genauso, wie ohne das Car Kit – bis auf den festeren und flexibleren Halt.

Das TomTom Car Kit ist zwar keine günstige, aber zumindest was die Halterung angeht hochwertige Lösung für die Navigation im Auto. Der zusätzliche GPS-Empfänger stabilisierte die Verbindung, eine deutliche Verbesserung konnten wir allerdings nicht feststellen. Das Modell für iPhone 3G und 3GS ist für 99,95€ im Apple Store (Affiliate) erhältlich.
 

Update 30.11.:

Durch einen Zufall sind wir dem Problem heute auf die Schliche gekommen. Die GPS-Verstärkung hatte aufgrund einer fehlerhaften Bluetooth-Konfiguration nicht funktioniert. Somit mussten wir zuerst den im Handbuch des Car Kits beschriebenen Bluetooth-Reset durchführen, bevor das Gerät erst richtig erkannt wurde und für eine leicht verbesserte Empfangsqualität sorgte. Für ausreichende Abdeckung auch im Tunnel reicht allerdings auch der Verstärker noch nicht.

Immerhin kann durch die stabile Bluetooth-Verbindung auch der Musikplayer des iPhones aktiviert werden. Für optimalen Musikgenuss sollte man dagegen die Kabelverbindung zum Autoradio bevorzugen, da der Lautsprecher des TomTom Car Kits für Sprachausgabe zwar ausreichend ist, aber Musik doch etwas mehr Power benötigt.

Im kurzen Test funktionierte die Navigation dann im Übrigen auch mit dem iPod Touch 2G. Damit selbiger festen Sitz in der zu großen Halterung findet, ist allerdings am oberen und am unteren Ende ein Wenig Bastelarbeit nötig.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 10 Kommentar(e) bisher

  •  MadoX sagte am 20. November 2009:

    War das Car Kit denn mit dem Stromkabel verbunden? Ich habe nämlich irgendwo gelesen, das der eingebaute GPS Chip nur dann funktioniert.

    Welche TomTom App Version wurde denn verwendet?
    Die alte war nämlich wirklich nicht iPod touch kompatibel. Währe es möglich die neue 1.2 Version in Verbindung mit dem iPod Touch zu testen? Das währe wirklich äusserst gut zu wissen.

    Wir haben hier in der Familie nämlich ein iPhone und ein iPod touch und wollen uns nicht zwei fast identische Halterungen kaufen :(

    Antworten 
  •  TheDivine sagte am 20. November 2009:

    ich habe vor zwei Tagen mein Car Kit erhalten und es lag dort kein separates USB-Kabel bei. Anders als in eurem Artikel vor einigen Wochen geschildert bleibt der GPS-Chip deaktiviert, sobald “nur” ein iPhone 2G angedockt ist. Das ist ausgesprochen ärgerlich und darauf sollte nochmal hingewiesen werden. Die Herstellerseite ist da betont verwirrend.

    Antworten 
  •  john sagte am 20. November 2009:

    eine deutliche Besserung konntet Ihr nicht feststellen??Bitte, was soll das denn? Wurdet Ihr etwa von Navigon gesponsert?

    Antworten 
  •  mz sagte am 20. November 2009:

    @MadoX: Ich kann es natürlich nicht garantieren, aber es war die neueste App-Version installiert (erst gestern abend installiert) und das Kabel war auch im Zigrarettenanzünder, dennoch kein Empfang.

    @john: In der Tat verhielt sich wie oben angegeben die Navigation zumindest gefühlt genau wie vorher. Das Vergleichsprodukt von Navigon konnten wir bisher noch nicht testen.

    Antworten 
  •  MadoX sagte am 21. November 2009:

    Hm, komisch :(

    Ich glaube zwar das es wirklich nicht mit dem Touch ging, aber hier ging es scheinbar: http://www.youtube.com/watch?v=BysCXjV5kig – Hab das Video gerade eben erst entdeckt.

    An was kann das denn liegen? Würde mich echt interessieren ob das video ein Fake ist (glaube eher nicht, oder!?) oder an was es liegt, das es bei dem geht und bei euch nicht. Vor paar Wochen hab ich auch irgendwo mal gelesen das es Jemand mit dem Touch getestet hat und er kein GPS hatte.

    Weil wenn es doch irgendwie geht könnte man sich ja eine Art Adapterschale basteln.

    Antworten 
  •  delbrasil sagte am 1. Dezember 2009:

    Also nutze das TTCK seit zwei Wochen mit Navigons Mobile Navigator. Der Unterschied ist schon gewaltig. Flüssige Navigation, wo ich vorher mit dem Iphone eigenen GPS Chip ständige Navigationsabbrüche zu verzeichnen hatte.

    Antworten 
  •  K.T. sagte am 23. Januar 2010:

    Ich habe das Problem das das Drehrädchen mit dem der Gummi sich an der Scheibe festsaugt aus seiner Verriegelungsposition sich immer wieder lockert und in seine Offenposition zurückfällt. Dadurch wackelt der ganze Halter an der Scheibe und ich habe Angst das dadurch das IPhone samt Halter von der Frontscheibe abfällt.
    Wer hat ähnliches Beobachtet.
    Gruß K.T.

    Antworten 
  •  S.K. sagte am 27. Juli 2010:

    ich hätte mal eine frage.
    bin nicht ganz schlau geworden, kann man das TomTom CarKit nur mit dem TomTom App nutzen oder auch das von “Navigon” wäre sehr interessant.
    Antwortet mir einfach per e-Mail.

    mfg S.K.

    Antworten 
  •  M.W. sagte am 28. Juli 2010:

    Ich habe nach langem Zögern endlich das TTCK für mein iphone 3G (OS4) gekauft und muss sagen, dass die Navigation mit Navigon deutlich besser ist. Hatte ich vorher in Städten mit hohe Häusern oder bewaldeten Straßen andauernd Abbrüche, navigiert das System jetzt einwandfrei und Lückenlos, ja ich muss sogar sagen noch viel Zielgenauer als festinstallierte NaviGeräte
    im BMW oder VW. Wenn man sich auf der Autobahn auf einer Brücke oder an einer Abfahrt befindet wird dies 100% gleichzeitig angezeigt.Ich bin total begeistert. Klar in Unterführungen ist auch hier dem Empfang weg – aber die Satelitten werden nach dem Hinderniss sehr schnell wiedergefunden. Ich hoffe – ich habe S.K. helfen können.

    Antworten 
  •  K,H. sagte am 7. November 2010:

    Hallo,

    ich habe das TomTom Car Kit nun seit einiger Zeit. Kam bisher auch sehr gut damit zurecht… Habe von Anfang an die TomTom Car Kit toll app runtergeladen, weil es so in der Beschreibung stand. Nun habe ich mir Navigon Europa als App heruntergeladen und sobald ich mein Iphone ins TTCK stecke, kriege ich keine tonwiedergabe mehr. Scheinbar scheint es bei euch ja zu funktionieren. Muss ich irgendwas beachten oder einstellen???

    Hilfe wäre super!

    LG
    K.H:

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de