: 25. November 2009,

Multifl0w: Multitasking und App-Flow fürs iPhone

Multifl0wEinmal mehr die Jailbreaker bedient Multifl0w: Zusammen mit dem Backgrounder macht Multifl0w Multitasking auf dem iPhone übersichtlich und bequem. Per Doppelklick auf den Home-Button zeigt Multifl0w alle laufenden Apps in einer App-Flow-Ansicht, durch die man per Wischgeste blättern kann. Der Preis: neben verkürzter Akku-Laufzeit 4,99 Dollar. Die Bedienung: dem ersten Eindruck nach sehr angenehm.

Auch auf dem langsameren iPhone 3G ist Multiflow ein erfreulich schlankes Addon, welches eine Mischung zwischen Coverflow und Apfel-Tab-Taste aufs iPhone bringt. Mit einem Doppelklick aufgerufen, zeigt Multifl0w alle laufenden Applikationen in Miniaturansicht auf dem aktuellen iPhone-Screen an – sowohl eingeblendet über eine laufende App wie auch über den Standardscreen.
[singlepic id=5437 w=200 float=left] [singlepic id=5436 w=200 float=right] Multitasking auf dem iPhone ist für Jailbreaker mit dem Backgrounder an sich alltäglich geworden, nur die Praxis war gelegentlich umständlich – damit macht das grafische Interface Multifl0w nun ein Ende. Schnell zwischen Mail, Browser und Twitterclient hin- und herzuschalten ist definitiv eine sehr praktische Sache. Zeiten des versehentlichen Beendens des Background-Modus einer App beim Wechseln gehören mit Multifl0w aller Wahrscheinlichkeit nach der Vergangenheit an.

Das einzige Manko wird die Akkulaufzeit werden – viele Apps im Hintergrund gehen auf den Stromverbrauch. Ansonsten ist es ebenso von Vorteil auf den Ressourcenverbrauch zu schauen – mit zwei, drei Apps, zwischen denen man schnell hin- und herschalten will, ist die Arbeit via Multifl0w (noch) eine Freude, die Reaktionszeit unseres Testgeräts (wie gesagt, 3G) ging beim testweisen Laufenlassen von Mail, Browser, iPod und der Kamera aber doch leicht in die Knie.

Was darüber hinaus in Sachen App-Kosmetik noch fehlt: eine Queransicht. Auch bei App-Verwendung im Landscapeformat legt sich der App-Flow von Multifl0w unbeirrbar von Längs- zu Längsseite des iPhone über den Screen.
[singlepic id=5439 w=425] Gelegentlich beendet sich eine App, die im Hintergrund läuft – den ersten Eindrücken nach betrifft das vor allem „ohnehin“ im Hintergrund laufende Applikationen wie den iPod, der sich bei Inaktivität selbst beendete. Ansonsten scheint Multifl0w für 4,99 Dollar die App zu sein, welche das gelegentliche Multitasking auf dem iPhone aus dem Stadium der Möglichkeit in das der Nützlichkeit befördert.

Der Kauf via Cydia ist nach wie vor nur mit Google-Login oder Facebook Connect möglich, als Bezahlsysteme stehen Amazon oder PayPal zur Verfügung, letzteres mit 25 Cent Aufschlag.



Multifl0w: Multitasking und App-Flow fürs iPhone
4 (80%) 14 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>