News & Rumors: 5. Dezember 2009,

Apple Store Frankfurt: Der Nicht-Eröffnungstag

AppleEigentlich sollte heute die Eröffnung des Apple Store Frankfurts stattfinden. Bekannterweise wurde diese kurzfristig noch abgesagt, so kurzfristig, dass heute dennoch einige Menschen an der Großen Bockenheimer Straße standen, die eigentlich auf die Eröffnung gewartet hatten.

Ein großer Andrang war allerdings nicht zu vermelden – lediglich ein paar Menschen verirrten sich am Morgen zum zukünftigen Apple Store, wie uns unser Leser Winfried berichtet.


Die Vorbeikommenden wurden von den zukünftigen Mitarbeitern empfangen und darauf hingewiesen, dass sich die Eröffnung noch auf Januar verzögert. Immerhin gab man sich humorvoll und bot ein Foto mit dem Team vor dem Laden an. Auch zum aktuell rund 300 Meter entfernten Gravis hatte man etwas zu sagen: „Die dürfen ruhig weitermachen, schließlich koexistiert man ja auch an anderer Stelle gemeinsam.“

[nggallery id=1324]

Derweil wurde auch am Store weitergearbeitet: Ab sofort ziert ein Glasvordach die Fassade – so hat es wenigstens der Türsteher trocken.

[inspic=5640,,fullscreen,435,:storefrankfurt5dez]

[inspic=5637,,fullscreen,250,:storefrankfurt5dez]

Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  ha (5. Dezember 2009)

    Sehr schöner Bericht ;-)

  •  westernworld (6. Dezember 2009)

    ”Auch zum aktuell rund 300 Meter entfernten Gravis hatte man etwas zu sagen: “Die dürfen ruhig weitermachen, schließlich koexistiert man ja auch an anderer Stelle gemeinsam.”

    also ich bin schwer gespannt wie sich die halbwertszeiten von gravis-filialen in städten mit apple store gestalten werden.

    gravis kann eigentlich nur über den preis mit apple konkurieren und in dem bereich fielen sie bisher nicht gerade positiv auf. sie sind im allgemeinen genauso teuer wie apple, aber bei weitem nicht so gut.

  •  Timmy (7. Dezember 2009)

    Das ist so schlimm wie wenn in China ein Sack Reis umkippt…. Alles seeeehr wichtig!

  •  Tom (11. Dezember 2009)

    Gravis? Ich vermute mal, dass die Jungs darüber hinaus gerade intern finanzielle Probs haben. Der Warenbestand an Rechnern ist drastisch zurückgefahren worden. Hoffen wir nur, dass es kein schlechtes Zeichen ist.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>