News & Rumors: 10. Dezember 2009,

iPhone3,1: Foxconn soll das kommende iPhone produzieren

iPhone 3GFoxconn wird offenbar das kommende iPhone produzieren, wie Eldar Murtazin, Chefredakteur des Magazins Mobile Review gestern in kurzen und knappen Worten vermeldete.

Dass Apple bereits an einem Nachfolger des aktuellen iPhone 3GS arbeitet, dürfte spätestens seit Ende November klar sein: Ein Gerät mit der ID iPhone3,1 tauchte dort in den Nutzungsstatistiken der App iBart auf, wie die Entwickler feststellten. Beim aktuellen iPhone 3GS handelt es sich um ein Gerät mit der ID iPhone2,1. Zuvor gab es bereits im März einen erstne Hinweis auf das iPhone3,1, um genauer zu sein in einer Einstellungsdatei des iPhone OS 3.0.

Werbung

Der Zeitpunkt für die Beauftragung ist zudem ebenfalls glaubwürdig: Bis die endgültige Produktion losgehen kann, müssen auch die Herstellungsabläufe bereitgestellt werden. Bisher erschienen die neuen iPhones immer im Juni, knapp sechs Monate Vorlaufzeit wären da ausreichend.

Welche neuen Funktionen das kommende iPhone haben wird, ist noch offen. Gemunkelt wird derzeit über einen eingebauten RFID-Leser. Außerdem arbeitet Apple seit kurzem verstärkt an der Verbesserung seiner Maps-Anwendung. Zudem soll Apple an einem eigenen Prozessor-Chip für das iPhone arbeiten, basierend auf einer ARM-Struktur, aber mit selbst entwickeltem Chipsystem.

Die Quelle dieser Aussage ist übrigens deutlich glaubwürdiger als die vieler anderer Gerüchte: Eldar Murtazin ist in der Welt der Mobiltelefone einer der wichtigstens Insider.

[via Engadget]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 2 Kommentar(e) bisher

  •  robs (10. Dezember 2009)

    Frage am Rande:
    Wer produziert die aktuellen iPhones?

  •  kg (10. Dezember 2009)

    @robs ebenfalls Foxconn, nach der Geschichte mit den verschwundenen iPhone-Prototypen wäre es aber sicher nicht unwahrscheinlich gewesen, dass sie den Produzenten ggf. wechseln.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung