News & Rumors: 11. Dezember 2009,

Adobe stellt Flash für G3 PowerPC-Rechner ein

FlashAdobe Flash Player 10.1 wird die letzte Flash-Version sein, die im Zusammenspiel mit dem PowerPC G3 funktionieren wird. Dies hat Adobe kurz und knapp in den Release Notes des aktuellen Flash Player-Updates bekanntgegeben.

Der Release des Flash Player 10.1 wird in der ersten Hälfte des Jahres 2010 erwartet, danach wird es für die G3-Version keine neuen Updates mehr geben. Der Grund dafür ist ebenso simpel wie logisch: In Sachen Geschwindigkeit und Systemleistung kann die PowerPC-Architektur nicht mehr mit den Anforderungen der aktuellen Flash-Inhalte mithalten.

Extrem viele Nutzer wird diese Tatsache ohnehin nicht mehr betreffen: Im Jahr 1999 liefen die letzten Macs mit dem Chipsatz vom Band. Außerdem folgt Adobe sozusagen dem Beispiel Apples: Seit System Mac OS X 10.6 Snow Leopard wird die PowerPC-Architektur nicht mehr unterstützt, und auch iLife läuft nur noch auf Intel-Macs.

Adobe stellt Flash für G3 PowerPC-Rechner ein
3,94 (78,82%) 17 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Im Oktober kommt das iPhone 7 in weitere Länder Seit dem 16. September kann man das iPhone 7 in unseren Breiten kaufen. Am 23. September startete die zweite Welle. Im Oktober kommt Welle Nummer drei...
Sharp: Hohe Investition für OLED-Produktion geplan... Sharp ist ein langjähriger Partner von Apple, vor allem was Bildschirmtechnologien angeht. Mit dem laut Gerüchten geplanten Umstieg von LCD auf OLED m...
iPhone 8 soll mit Glasgehäuse und Metallverstärkun... Zurück zu den Wurzeln? Apple soll wieder Gefallen an glänzenden iPhones gefunden haben. Das deutet sich bereits mit dem iPhone 7 in Diamantschwarz an....
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>