MACNOTES

Veröffentlicht am  11.12.09, 11:47 Uhr von  kg

Google Chrome Mac: Extensions ab Januar 2010 nutzbar

Google ChromeGoogle Chrome für Mac ist seit Dienstag verfügbar, aber nicht von alle Funktionen der Windows- und Linux-Version können Mac-Nutzer derzeit Gebrauch machen. Recht bald soll es aber eine neue Funktion geben: Noch im Januar sollen Beta-Nutzer von Chrome Extensions Gebrauch machen können.

Chrome Extensions sind vergleichbar mit den Add-Ons im Firefox. Es handelt sich dabei um Widgets, die in einer Toolbar abgelegt werden und die Funktionalität des Browsers erweitern. Aktuell gibt es Hunderte verschiedener Extensions, verfügbar sind unter anderem Widgets für das To-Do-Listen-Tool Remember The Milk, Twitterclients sowie Adblocker.

Wer bis Januar 2010 nicht warten kann, der kann in der aktuellen Entwicklerversion bereits einen ersten Blick auf Extensions werfen, alternativ steht auch die Open-Source-Version von Chrome, Chromium, mit einer entsprechenden Funktionalität zur Verfügung. Letztere hat sogar einen entscheidenden Vorteil: Es hat eine eingebaute Option zum Synchronisieren von Lesezeichen. Man muss sich allerdings bewusst sein, dass sowohl die Entwicklerversion von Chrome und Chromium nicht absolut stabil sind und auch Fehler enthalten können.

Bisher konnten wir nicht feststellen, ob die Chrome Extensions ähnlich wie die Firefox-Add-Ons auch nachteilig für die Performance des Browsers allgemein sind.

[via TechCrunch]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de