News & Rumors: 12. Dezember 2009,

Konzerte: Veranstaltungskalender auf Basis von last.fm

KonzerteWas macht man, wenn man in einer fremden Stadt Konzerte und Events finden will? Entweder hat man Bekannte, die einem Tipps geben, oder man schaut sich auf diversen Plattformen nach interessanten Veranstaltungen um. Die App Konzerte macht letzteres auf dem iPhone möglich: Auf Basis der Konzertdatenbank des Musikdienstes last.fm werden interessante Events in der Nähe des aktuellen Standortes bzw. eines Ortes nach Wahl angezeigt.

Auf einer Karte kann man sich die einzelnen Treffer genauer anschauen: Ein Tipp auf die Stecknadel gibt eine Kurzinfo frei, klickt man dort auf den Pfeil, wird die Detailbeschreibung von last.fm abgerufen.

Werbung

[singlepic id=5813 w=200 float=left] [singlepic id=5814 w=200 float=right]  

Alternativ steht außerdem eine Listenansicht zur Verfügung. Standardmäßig fragt die App auf Basis des aktuellen Standorts die Informationen über Events des Tages ab, bei Bedarf lassen sich Ort und Datum allerdings einfach anpassen.

[singlepic id=5815 w=200 float=left] [singlepic id=5816 w=200 float=right]  

Ein kleines Manko ist, dass nicht zwangsläufig alle stattfindenden Events in der App auftauchen, da die last.fm-Datenbank keinen absoluten Anspruch auf Vollständigkeit besitzt – gerade in Regionen außerhalb der Metropolen kann es also durchaus passieren, dass keine Ergebnisse angezeigt werden.

Interessant und definitiv lobenswert finden wir übrigens die Statements des Entwicklers Gernot Poetsch in der App-Beschreibung. In einer Zeit, wo Spyware und versteckte Analysetools innerhalb von Apps ein Dauerthema sind, weist er ausdrücklich darauf hin, dass sich keine Spyware oder Statistik-Tools in der App befinden. Außerdem wird er in Zukunft den Preis der App (2,39€, Affiliate) nicht senken: „Gute Software hat ihren Preis und wieder wird nicht kurzfristig für „Sales“ gesenkt.“

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 6 Kommentar(e) bisher

  •  christoph (12. Dezember 2009)

    hey wir wärs einfach die kostenlose last.fm app oder die iphone optimierte last.fm seite zu benutzen?
    so gut die concerts app auch gemacht sein mag, mehr als last.fm anzuzapfen und die daten etwas aufzubereiten macht sie ja nicht…

  •  Gernot (12. Dezember 2009)

    Na, wenn du die Karte in der Last.fm App oder der optimierten Seite findest, dann nutz die :-) Viel Spaß beim Suchen.

    Ansonsten gib ner 1.0-App ein bisschen Zeit sich zu entwickeln. Rome wasn’t built in a day.

  •  dandoe (13. Dezember 2009)

    Eine kostenlose Alternative (iPhone-App und Dashboard-Widget) wäre Gigometer.

    Nutzt ebenfalls die Last.fm- und Google-API, Geolocation mittels GPS, etc..

  •  Ronald (13. Dezember 2009)

    Dandoe -> Gigometer ist schön gemacht, aber die Lokalisierung der Veranstaltungsorte funktioniert überhaupt nicht. Dortmund FZW war in Leverkusen am Rhein usw. usf. Das ist dann schon nicht mehr so hilfreich.

  •  dandoe (14. Dezember 2009)

    @Roland:

    Komisch, da beide Apps auf die selben Daten zugreifen.

    War das denn bei allen Events/Locations so?
    Wurde in „Konzerte“ bei entsprechendem Event die richtige Location angezeigt?

    Hab mal (in der Dashboard-Widget-Version von Gigometer) nach Events in Dortmund gesucht und die Lokalisierung der Veranstaltungsorte funktionierte bei allen Events einwandfrei. – Das FZW war zum Glück da wo’s hingehört! :-)

    lg,
    Dan

  •  christoph (16. Dezember 2009)

    @gernot
    also, auf der last.fm iphone seite gibts bei jedem event einen link „Auf der karte zeigen“ der mich in die maps app bringt…


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung