News & Rumors: 15. Dezember 2009,

goo.gl: URL-Shortener von Google, not for Mac yet

GoogleMit dem eigenen URL-Abkürzungsdienst goo.gl kommt Google zwar der Weltherrschaft wieder einen kleinen Schritt näher, das Mac-Territorium wird jedoch noch nicht mit abgesteckt. Der Dienst ist bislang über die aktuellste Google-Toolbar nutzbar, deren neueste Version indes nicht für den Mac zur Verfügung steht.

Die aktuellste Toolbar mit dem Codename „Dangermouse“ ist bislang nicht für die Mac-Versionen der unterstützten Browser erschienen. Neben der Toolbar kann der Url-Shortener goo.gl auch aus Feedburner heraus verwendet werden.

Werbung

Neben Googles Schritt ins URL-Verkürzen hat auch ein weiterer großer Player seine eigene Adressabkürzung gestartet – ebenfalls noch nicht nach Belieben nutzbar, ist der Facebook-Shortener fb.me ein praktischer Default fürs eigene Facebook-Account.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>