News & Rumors: 16. Dezember 2009,

Apple vs. Psystar: Das Ende der Mac-Klone in den USA

PsystarApple wurde gestern im Rechtsstreit gegen Psystar endgültig Recht gegeben. Nachdem beide für ein beschleunigtes Verfahren plädierten, folgte nun gestern die permanente Verfügung, die dem Mac-Klon-Anbieter in Zukunft verbieten wird, Mac OS X zu installieren oder zu vertreiben.

Unter anderem ist es Psystar nun offiziell untersagt, die Mac OS X-Software zu kopieren, verkaufen, zum Kauf anzubieten oder veränderte Versionen davon in Umlauf zu bringen, solange Apple diesem nicht zustimmt – dies beinhaltet nicht nur das System 10.5 Leopard, sondern auch die aktuelle Version 10.6 Snow Leopard. Außerdem wurde verboten, dass sie den Kunden dabei helfen oder sie überhaupt erst dazu verführen, Apples Copyright zu unterwandern. Ebenso wurde beschlossen, dass sie bis auf weiteres nicht die dafür vorgesehehen Schutzmechanismen der Mac OS X-Software umgehen dürfen. Zu guter Letzt wurde festgehalten, dass Psystar in Zukunft keine Hard- oder Software produzieren und anbieten dürfen, die dafür gedacht ist, den Kunden dabei zu helfen, die Sicherungsmechanismen von Mac OS X zu umgehen.

Diese Beschlüsse (pdf-Download) treten am 31. Dezember in Kraft, Psystar ist dazu verpflichtet, den kürzesten Weg dazu zu wählen, diesem gerecht zu werden. Wie und inwiefern die permanente Verfügung dafür sorgen wird, dass Psystar sein Angebot einstellen muss, ist eindeutig: In den Gerichtsakten wird konkret angesprochen, dass nur all jene Software und Hardware untersagt ist, die primär den Zweck hat, Schutzmechanismen von Mac OS X zu umgehen – das von Psystar angebotene Rebel EFI erlaubt zwar auch die Installation von Windows und Linux, aber eben primär die Installation von Mac OS X. Damit wurde der Firma die wichtigste Grundlage für ihre Dienstleistung entzogen. Zumindest in den USA ist damit die Ära der Mac-Klone vorbei, in Europa sieht die Sache aufgrund einer anderen Rechtslage anders aus.

Mit diesem Urteil kommt ein lange andauernder Rechtsstreit zwischen Apple und dem Mac-Klon-Hersteller Psystar zu einem zumindest aus Apples Sicht guten Ende. Zuletzt wurde Psystar dazu verpflichtet, Apple Schadensersatz zu zahlen.

Apple vs. Psystar: Das Ende der Mac-Klone in den USA
4,38 (87,5%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>