MACNOTES

Veröffentlicht am  19.12.09, 15:39 Uhr von  

Kolumne: Weiße Weihnacht

KolumneEs ist geschafft, bei zweistelligen Minusgraden werden wir wohl bis Weihnachten eine weiße schneebedeckte Welt genießen können. Ob diese schnellen Klimawechsel etwas mit Umweltverschmutzung und Industrialisierung zu tun haben? Garantiert. Leider haben die Regierungschefs in Kopenhagen mal wieder keinen Konsens gefunden, um endlich die blaue Kugel sauberzuhalten, auf der wir alle leben. Das einzig Interessante was in Kopenhagen und der Klimakonferenz zu vermerken war, ist die Tatsache, dass die dortige Polizei erstmalig ein komplett auf Macs aufgebautes System zur Sicherheitskontrolle verwendete.

Sehr schade, dass die Klimakonferenz wieder ein Griff ins Klo war. Einige Wissenschaftler sind auf den Polkappen unterwegs, um die Auswirkungen der Umweltverschmutzung auf die kalten Regionen dieser Welt zu beobachten. Besonders im Sommer scheinen dabei auf der Antarktis viele Macs in Benutzung zu sein. Jedenfalls könnte man das annehmen, wenn man dieser Statistik glaubt. Noch eine Frage: was ist eigentlich Win2003 für ein System?

Apple Kopenhagen

Was die Polizei in Kopenhagen an Macs einsetzt, das ballern die Kollegen aus Israel auf dem Flughafen platt. Man sollte niemals seine Koffer unbeaufsichtigt am Flughafen stehen lassen, dass weiß vielleicht jedes Kind, nur leider nicht der Besitzer oder Besitzerin des MacBooks, welches mit drei Schüssen um die Ecke gebracht wurde. Dabei gehe ich schwer davon aus, dass dieses MacBook nie wieder einen Startgong von sich gibt. Ein ähnliches Schicksal ist auch einem iPhone widerfahren, dieses Mal war es angeblich mutwillige Zerstörung durch schießwütigen Amerikanern.

iPhone, beschossen

Dann schon lieber ein Konzert für sechs iPhones. Dass ein Musiker aus der Schweiz sich aus sechs iPhones eine Klaviatur gebastelt hat ist schon als Kunst zu verstehen, aber ich hoffe nicht, dass es demnächst eine CD von ihm zu kaufen gibt. Und falls ja, wird diese nur von ganz großen Fans des Künstlers gekauft und hoffentlich nicht kopiert, wie das Messengertool aus Taiwan, das ziemlich dreist von Microsoft China kopiert wurde. Da sieht man doch wieder, wo die wahren Stärken des Unternehmens liegen, die anschließende Entschuldigung ist umso amüsanter.

NEXUS_6_BIG

Google, Apples neuer Rivale in Sachen Smartphone ist in aller Munde und dabei nicht immer nur im positiven Sinn. So wie es scheint, haben die Google-Entwickler ein Problem mit Namensgebungen und bedienen sich bei Romanen über Roboter, genauer gesagt über Replikanten. So wird also das Android-Smartphone Nexus-One die zukünftige Entwicklung der Androiden anführen, bis hin zum Nexus 6. Dieser ist insbesondere bekannt aus der Verfilmung von Philip K. Dicks Kurzgeschichte “Do Andoids dream of Electric Sheep?” unter dem Titel “Blade Runner“, in der auf Nexus-6-Androiden Jagd gemacht wird. Weshalb nennt Google seine Handyentwicklungen eigentlich nicht gleich C3-PO und R2-D2?

Eine sehr lustige Matrix für Fanboys und -girls hat Dobschat auf seiner Blogseite veröffentlicht. Hier werden die System aus den unterschiedlichen Sichten der Anwender beleuchtet. Wen man so darüber nachdenkt, funktioniert dieses System auch beim Sport, Autos und anderen Konsumgütern, oder? Apropos Fanboy: meine Magic Mouse ist gestern endlich eingetroffen, somit ist Weihnachten gerettet. Das arme Ding musste halb erfroren in meinen Händen gewärmt und anschließend auf den Rücken gekrault werden. Für Windows-Anwender empfehle ich eher diesen schwarzen Nager, der mit ein paar Mausbuttons mehr ausgestattet ist.

Bevor der Rausschmeisser kommt, wünsche ich ein frohes und erholsames Fest, möge der Tisch gut gedeckt sein und die Geschenke genau die, die man sich gewünscht hat. Das neue Jahr möge uns allen mit schönen Produkten aus Cupertino erfreuen und wieder einen Schritt in eine bessere Zukunft sein. Bis in 2010!

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  @BettinaWagner sagte am 19. Dezember 2009:

    RT @Macnotes: Kolumne: Weiße Weihnacht http://macnot.es/28113 [Besinnliches von Antoni Cherif]

    Antworten 
  •  Dirk sagte am 19. Dezember 2009:

    Win2003 wird wohl Windows 2003 Server sein. Der Vorgänger von Windows 2008 Server. Für die Antarktis jetzt nicht so ungewöhnlich.

    Antworten 
  •  Philipp sagte am 19. Dezember 2009:

    Jap. Win2003 IST Windows Server 2003. Zur Zeit noch der am meisten eingesetzte Server von Microsoft

    Antworten 
  •  ac sagte am 20. Dezember 2009:

    Danke für die Info, schon wieder etwas dazugelernt ;)

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Anonymous am 23. August 2013
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de