MACNOTES

Veröffentlicht am  20.12.09, 6:47 Uhr von  

Test: 2XL Fleet Defense für iPhone

2XL Fleet DefenseDie Macher von grafisch aufwendigen Offroad- und Motorrad-Rennspielen für Apples Handhelds und darüber hinaus auch Nextgen-Konsolen und andere Plattformen haben kürzlich ein Spiel für Zwischendurch veröffentlicht. 2XL Fleet Defense heißt der Spaß – aber wie viel Freude bringt er wirklich?

Ich kann mich mit meiner Bewertung kurz fassen, weil das Spiel so viele Optionen nicht anbietet. Zwar kann man bei 2XL Fleet Defense mehrere Profile verwalten und über das proprietäre System von 2XL auch seine Highscore mit anderen Spielern auf der Welt vergleichen, doch darüber hinaus bleibt der ganze große Wurf aus.
 

Worum es geht

2XL Fleet Defense bietet den Spielern eine Variante von Firemints Flight Control an. Ein Flugzeugträger auf See muss von uns beschützt werden. Wir übernehmen hauptsächlich die Rolle eines Kampfjetpiloten und indem wir auf fremde Schiffe, Flugzeuge oder andere Kampfjets tippen, weisen wir unseren Flieger dazu an, den Feind abzuschießen. Die Rakete wird mit leichter Verzögerung abgeschossen und aus allernächster Nähe erfolgt erst gar kein Abschuss. Wir müssen also den richtigen Moment abpassen und wenn möglich in Kreisbahnen um den Flugzeugträger fliegen, bzw. die Gegner der Reihe nach eliminieren. Natürlich geschieht dies nicht in 3D, sondern mit schön animierter Pixelgrafik.
 

 

Das Problem dabei

Wir haben es hier lediglich mit einem Spiel mit mehr oder weniger offenem Ende zu tun. Zwar erreichen wir im Spielverlauf immer weitere Level, fast so wie bei Tetris, doch ist kein Ende in Sicht. Das ist gewollt, nur leider raubt das dem Spiel das Attribut kurzweilig zu sein. Ein bisschen wirkt der Hersteller dem Entgegen, indem jederzeit der Spielverlauf gespeichert wird. Kommt man aus Versehen auf den Home-Button, kann man danach getrost weiterspielen, ebenso wenn ein Anruf eingeht, oder man eine SMS empfängt. Gelegenheitsspieler werden aber vermutlich klar abgetrennte Spielabschnitte vermissen, um eindeutige Fortschritte ausmachen zu können.
[nggallery id=1396]
 

Rennergebnisse

Kurios ist die aktuelle Übersetzung am Ende, wenn nach dem Game Over die Abschüsse ausgewertet werden und man seinen Rang zugewiesen bekommt. Während in der Originalsprache “Your Current Rank Is:” geschrieben steht, heißt es in der deutschen Übersetzung “rennergebnisse”. Da scheint jemand Versatzstücke aus seinen anderen Spielen eingesetzt zu haben.
 

Fazit

2XL Fleet Defense ist ein nettes Spielchen. Das Prädikat “nett” ist aber nicht immer und nicht unbedingt wohlmeinend. Wenn man bei der Bewertung in zwischenmenschlicher Hinsicht jemanden “nett” findet, dann reicht es meist nicht, um eine besondere Liebesbeziehung einzugehen. Und die ist denn auch bei 2XL Fleet Defense und mir nicht zu erwarten, weil mir persönlich die Langzeitmotivation fehlt, ähnlich wie bei Spielen Marke Minigore (Affiliate). Doch es soll Leute geben, die gerade solche Dinge toll finden. Von mir gibt es aber nur 3 von 5 Macs.
 
3/5Testurteil: 3/5 Macs
Bezeichnung: 2XL Fleet Defense (Affiliate)
Hersteller: 2XL Games
Preis: 1,59 Euro

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de