: 22. Dezember 2009,

iMac 27″: Firmware-Update soll gegen Flackern und Verzerrungen helfen

iMac 2009Apple hat ein Firmware-Update für den aktuellen 27″-iMac herausgegeben. Das „27-inch iMac Graphics Firmware Update 1.0“ ist sowohl für den iMac mit ATI Radeon HD 4670 als auch den iMac mit AT Radeon HD 4850 verfügbar und soll laut Release Notes Probleme beheben, die zu Bildverzerrungen oder Displayflackern führen können.

Die bestehenden Grafikprobleme könnten damit vorerst ein Ende finden.

Herunterladen kann man das Update über die Software-Aktualisierung des betreffenden iMac oder direkt bei Apple. Vor der Installation empfiehlt es sich, alle laufenden Programme zu beenden, angeschlossene Geräte abzuziehen (USB, FireWire) sowie nur die Original-Peripherie in Form von Tastatur und Maus zu nutzen.



iMac 27″: Firmware-Update soll gegen Flackern und Verzerrungen helfen
4,2 (84%) 5 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Chuwi Hi10 Plus kaufen – Daten und Preise Mit dem Hi10 Plus hat der chinesische Hersteller Chuwi ein gutes 2 in 1 Tablet mit 10,8 Zoll Display auf den Markt gebracht. Gerade mal etwas mehr als...
Voyo A1 Plus kaufen – Daten und Preise Voyo A1 Plus ist ein Dual-Boot-Convertible, welches mit Microsoft Windows 10 und Google Android 5.1 gleich zwei OS installiert hat. Zur weiteren Ausst...
Jumper EZpad 5SE kaufen – Daten und Preise Jumper EZpad 5SE kommt mit einem Intel Cherry Trail Z8300 daher und ist zum jetzigen Zeitpunkt schon für weniger als 200 Euro in Online-Shops wie zum ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  Thomas (22. Dezember 2009)

    FW Update bringt nichts. Mein iMac flackert weiter.

  •  pe (22. Dezember 2009)

    Firmware-Update bringt bei mir keine Verbesserungen, eher seit dem Update hab ich jetzt auch noch kurze Bildausfälle ! Nach einem Neustart läuft er dann wieder ohne Probleme (nur wie lange).

  •  unclejam (8. Januar 2010)

    Bei mir hat das FW Update auch nichts gebracht. Sobald der Grafikchip über 60 Grad liegt geht es los – flackernder Bildschirm, schwarzer Bildschirm, unteres Drittel des Desktops aufeinmal oben, usw . . . Habe jetzt Apple – Aftersales eingeschaltet und will ein neues Gerät – soll auch kommen – mal sehen wie lange das dauert. Scheint ein Problem mit den verbauten Grafikchips oder der passenden Kühlung zu sein. Ob Apple auf die schnelle eine neue Hardware Revision der Macs aus dem Hut zaubert bleibt abzuwarten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>