News & Rumors: 31. Dezember 2009,

Apple-Tablet: Ex-Google China-Chef verrät Details

Apple TabletDer ehemalige CEO von Google China hat in seinem Blog interessante Informationen zu den Spezifikationen des Mac-Tablets preisgegeben – und bestätigt damit die Spekulationen der Gerüchteküche.

Nach dem Eintrag in Kaifu Lees Blog vom 28.12. soll das Gerät über ein 10,1-Zoll-Display verfügen und wie ein „iPhone in groß“ aussehen. Zudem gehört dementsprechend auch die bekannte Multitouch-Funktionalität zur Ausstattung des lang erwarteten Tablets. Für Videokonferenzen soll in dem Gadget, das „iSlate“ heißen könnte, sogar eine Frontkamera verbaut werden. Damit wäre es dem iPhone voraus, denn dem ist diese Funktion bis heute verwehrt geblieben. Außerdem soll die E-Book-Funktionalität eine der Hauptkomponenten des Tablets ausmachen.

Derweil hat FOXNews bestätigt, dass am 26. Januar ein Apple-Event in San Francisco stattfinden wird. Auf dieser Veranstaltung, deren Fokus auf Mobilgeräten liegen wird, soll Steve Jobs persönlich das Tablet vorstellen. Ein zeitnaher Erscheinungstermin ist allerdings weniger wahrscheinlich. Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass Apple Display-Bestellungen bei Cheng Uei Precision Industry aufgegeben hat. Die Größe von 10,1 Zoll entspricht dabei den Angaben aus Lees Blog.



Apple-Tablet: Ex-Google China-Chef verrät Details
4,23 (84,62%) 13 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iTunes: Apple möchte aktuelle Spielfilme verleihen... Kinofilme schon kurz nach dem Start legal zu Hause streamen? Wenn es nach Apple geht, wird dieses Feature schon im kommenden Jahr Realität werden. Ein...
Akku-Probleme: Wohl auch andere iPhone 6 Modelle b... Die Probleme mit Akkus in iPhones ziehen immer weitere Kreise. Obwohl Apple nach wie vor behauptet, dass nur eine begrenzte Anzahl iPhone 6s von den S...
ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  mangochutney (1. Januar 2010)

    Tja, sieht so aus, als ob Kaifu Lee 先生 nie wieder einen Job in der High-Tech-Industrie haben will. Dabei macht es nichts, ob er „Geheimnisse“ von Konkurrenten, oder seiner eigenen Firma, verrät.

  •  robert (3. Januar 2010)

    Er hat ja nur was von den Langnasen verraten und zudem sich als schlauer Chinesse geoutet. Das gilt im Land in dem Schadenfreude zum guten Humor gehört gerade als große Leistung. Der Mann wird daher sicher einen noch besseren Job bekommen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>