MACNOTES

Archiv für 2009 auf Macnotes


Artikel

Im Software Development Kit der iPhone OS 3.0 Beta 5 ist ein Geräteicon entdeckt worden, das Hinweise geben könnte auf die Optik des neuen iPhone. In einem Verzeichnis befinden sich die Icons aller vorhandenen iPhones und zeigt auch ein Icon für das bereits im März in den Konfigurationsdateien entdeckte iPhone2,1.

Der Nutzer (matthex858) des australischen Mac Forum MacTalk, hat sich das aktuellen iPhone OS 3.0b5 SDK  etwas genauer angesehen und hat zu den bereits hier aufgetauchten “Modellnummern”  (iPhone2,1) die passenden Symbole / Icons gefunden. Wenn man davon ausgeht, das Apple keine weiteren Änderungen an den gefunden Symbolen vornimmt, wird sich rein optisch am neuen Modell kaum etwas ändern. Übrigens, auch letztes Jahr fanden sich kurz vor der Präsentation des iPhone 3G (iPhone1,2) ähnliche Symbole. via / via

Jedes Jahr im Sommer startet Apple in den USA seine Back-to-School-Promoaktion, laut MacRumors ist es diese Woche schon soweit. Das Prinzip: Für Studenten und Bildungseinrichtungen gibt es während der Sommermonate die Möglichkeit, beim Kauf eines Macs einen iPod kostenlos oder vergünstigt zu erhalten. Dieses Jahr soll es noch mehr geschenkt geben: Als Gratis-Zugabe zum Mac soll es laut MacRumors dieses Jahr einen 8GB iPod Nano oder 8GB iPod touch geben,. Möglicherweise wird der gewährte Preisnachlass auch auf das 8GB iPhone 3G ausgeweitet- allerdings muss dann aller Voraussicht nach auch der AT&T-Vertrag direkt abgeschlossen werden. Im letzten Jahr startete Back-To-School-Aktion in (…). Weiterlesen!

Die Luxus-Schmuckschmied Cartier hat am Freitag angekündigt, Apple wegen einer Patentrechtsverletzung zu verklagen. Die Klage bezieht sich auf zwei Apps für das iPhone, die im App Store freigeschaltet worden waren und dem Benutzer die Uhrzeit auf Nachbildungen von analogen Armbanduhren anzeigen. Fake Watch und Fake Watch Gold Edition greifen dabei auf Themes zurück, die Uhren von Cartier abbilden. Die Klage wurde bereits am Sonntag wieder zurückgezogen, weil sich Apple laut eines Cartier-Anwalts “der Bedenken angenommen” habe und die Apps zurzeit überarbeite.

Während auf den Homepages der Mobilfunkanbieter in Europa in den letzten Tagen Hinweise auf neue iPhone-Hardware zu finden sind, plant der US-Kommunikationsriese AT&T angeblich, in Zukunft günstigere Tarife für das Apple iPhone anzubieten. Der Fokus soll dabei auf eingeschränkten Datenoptionen liegen, die durch den niedrigeren Preis dann neue Kundschaft locken sollen.

Pläne für neue Apple-Serverfarm Laut Charlotteobserver.com plant Apple eine Serverfarm in North Carolina aufzubauen. North Carolina bietet Unternehmen derzeit riesige Steuervergünstigungen an; es sollen bei einem Investment von rund einer Milliarde US-Dollar 46 Millionen US-Dollar Steuervergünstigung sein. Da Apple seine Online-Dienste (von iTunes über MobileMe bis zu iWork.com) immer weiter ausgebaut hat und sicher fleißig weiter ausbaut, wäre eine solche Ausgabe nur logisch. Orange feiert eine Millionen verkaufte iPhone In Frankreich feiert Orange derzeit eine Millionen verkaufte iPhone. Apple selbst bleibt bisher bei der Politik, nichts über die iPhone-Verkaufszahlen rauszulassen. Filme und TV-Serien im mobilen iTunes-Store? Bei Open Salon beschreibt (…). Weiterlesen!

Werbung

Nach regem E-Mailverkehr zwischen Apple und James Montgomerie ist seine iPhone App Eucalyptus jetzt doch im App Store angekommen. Eucalyptus gibt es nun für 7,99€ (iTunes-Link). Die App greift auf das Projekt Gutenberg zu und bringt so rund 20.000 Bücher auf das iPhone; mehr dazu in unserem ersten Artikel über Eucalyptus.

Nach einiger Zeit gibt es mal wieder ein kleines Update (1.4-3672) für den “Cydia-Installer” Icy. neues Icy App-Icon Lade- / Startscreen komplette Theme Unterstützung (jetzt können alle verwendeten Grafiken getauscht werden) Verbesserte Suche – jetzt werden auch die Paketbeschreibungen durchsucht Quellen können nach Bedarf umsortiert werden div. Fehlerkorrekturen

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de