MACNOTES

Veröffentlicht am  4.01.10, 12:33 Uhr von  mz

Apple Stores in Japan verkaufen “Lucky Bags”

JapanIn Japan hat es zum Beginn des neuen Jahres Tradition, dass fertig gefüllte Einkaufstüten mit unbekanntem Inhalt verkauft werden. Die Käufer wissen wie bei einer Flughafenauktion erst im Nachhinein, was sie erworben haben. Das Besondere: Auch die Apple Stores nehmen an diesem Brauch teil.

An Neujahr sind in Japan die Geschäfte geöffnet und haben darüber hinaus Jahr für Jahr ein ganz besonderes Angebot: vorgepackte Einkaufstüten zu radikal reduzierten Preisen, “Fukubukuro” genannt. Seit 2005 gibt es bei Apple im Rahmen dieser Tradition Pakete in einem besonderen Design zu kaufen, in denen auch Produkte zu finden sind, die man normalerweise gar nicht kaufen kann. Um eine der Tüten zu ergattern beginnen die Japaner teilweise bereits in der eiskalten Nacht, vor den Stores zu campen.

Ein Kunde hatte dieses Jahr das Glück, für umgerechnet etwa 380€ einen iPod nano in der (product) Red-Version mit einem riesigen Zubehörpaket abzustauben: Neben zwei iTunes-Gutscheinkarten war ein Nike+ iPod Sport Kit, ein Reiseladegerät, ein Incase-Sportarmband, ein portables iHome-Lautsprechersystem mit Dockanschluss, eine Silikonhülle und ein Incase Nylon Compact Backpack in seiner Tüte enthalten. Obendrauf gab es noch ein limitiertes T-Shirt zur Apple-Aktion.

Noch im vergangenen Jahr hatte ein Kunde eine ähnliche Zusammenstellung erhalten, die allerdings neben aus einem iPod Touch 8GB mit Zubehör bestanden hatte: Außer dem Nike+ Sensor mit passendem Armband war damals das Logitech Pure-Fi Anywhere2-Lautsprechersystem und eine weitere Apple-Rarität mit in der Überraschungstüte. Außer über das T-Shirt konnten sich die Käufer letztes Jahr noch über einen Kalender für 2009 freuen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de