MACNOTES

Veröffentlicht am  8.01.10, 13:24 Uhr von  tb

Test: Marbles Multiball 3D – The Castle Adventure für iPhone

Marbles Multiball 3DWer erinnert sich nicht an die Kugelspiele in den Deckeln von Seifenblasenflaschen? Mit viel Gefühl musste man ein kleines Metallkügelchen in eine Vertiefung bewegen. In Marbles Multiball 3D wird dieses Spielprinzip aufgenommen und erweitert.
 

Balls of Steel

Das Ziel in jedem Level von Marbles Multiball 3D – The Castle Adventure ist es, die Kugeln in eine Vertiefungen im Level zu manövrieren. Dies geschieht mit Hilfe des Neigungssensors des iPhones, durch den die Kugel gesteuert wird. Je größer der Neigungswinkel desto schneller bewegt sie sich. Je nach Level müssen eine oder mehrere Murmeln zum Ziel gesteuert werden. Da man alle Kugeln gleichzeitig steuert, ist äußerste Vorsicht geboten. Sollte eine von ihnen vom Spielfeld fallen oder die Zeit ablaufen, hat man verloren.
[singlepic id=6082 w=200 float=left] [singlepic id=6083 w=200 float=right]
 

Abgründe, Todessäulen, Schluchten…

Die insgesamt 42 Level bieten viel Abwechslung. Dabei unterscheiden sich die Aufgaben bzw. die Lösungen zum Teil sehr. Mal muss der Spieler den Ball vorsichtig über einen schmalen Weg zum Ziel steuern, mal mit einer großen Kugeln den Weg für kleinere freiräumen. In einigen Leveln sind die Ziellöcher und Kugeln in unterschiedlichen Farben gestaltet. Vor dem Einlochen muss man also erstmal die richtige Kugel zum gleichfarbigen Loch bringen. Säulen mit Totenschädeln darf man nicht berühren, da man ansonst direkt verloren hat. Durch die unterschiedlichen Lösungsansätze in den Leveln wird es auch nach dem Absolvieren des 20. am Stück nicht langweilig.

Neben der Vielzahl von Level gibt es noch drei Schwierigkeitsstufen. Leider unterschieden sich diese nur in der Zeit, die man pro Level zur Verfügung hat.
 

 

Fazit

Ein gelungenes Spiel, welches nur wenig Raum für Kritik lässt. Man wird gezwungen die Level in aufsteigender Reihenfolge zu absolvieren, da immer nur das nächste beim Absolvieren freigeschaltet wird. Die drei zusätzlichen Schwierigkeitsgrade bieten keine wirklich neuen Herausforderungen, da die Zeit oft sehr großzügig bemessen ist.

Leider ist es nicht möglich, die eigene Musik zu hören. Beim Starten des Spiels wird die Musikwiedergabe unterbrochen und es besteht keine Möglichkeit diese innerhalb des Spiels wieder zu starten. Es besteht lediglich die Möglichkeit den Spielsound zu aktiveren bzw. deaktivieren.

In einigen Leveln verdecken die Wände die eigene Kugel, während man seinen Weg durch den Level sucht. Dies ist besonders unpraktisch, wenn man seinen Weg durch ein Labyrinth sucht und sich nicht sicher ist, wo die eigene Kugel sich im Moment genau befindet.

4/5Testurteil: 4/5 Macs
Bezeichnung: Marbles Multiball 3D (Affiliate)
Hersteller: Mad Processor
Preis: 0,79€ (Angebot)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de