MACNOTES

Veröffentlicht am  14.01.10, 17:32 Uhr von  kg

Kodak verklagt Apple und RIM wegen Patentrechtsverletzung

iPhone 3GDie Eastman Kodak Company hat Klage gegen Apple und RIM eingereicht. Grund hierfür soll die Verletzung eines Patentes sein, das sich auf die Verfahrensweise bei der Vorschau digitaler Bilder bezieht und konkret das iPhone betrifft.

“Im Fall von Apple und RIM haben wir bereits seit Jahren mit den jeweiligen Firmen diskutiert, um die Sache freundschaftlich zu regeln, bisher konnten wir aber kein zufriedenstellendes Ergebnis erreichen. Deshalb sind wir nun diesen Schritt gegangen, um sicherzustellen, dass die Interessen unserer Aktionäre sowie aktueller Lizenzinhaber der betreffenden Technologie geschützt werden,” so Laura Quatela, Vizechefin der Eastman Kodak Company.

Es geht nicht darum, die betreffenden Produkte aus dem Verkehr zu ziehen – vielmehr erhofft sich Kodak eine Entschädigung für die Nutzung der Technologie. Das betreffende Patent wurde bereits an rund 30 weitere Firmen lizensiert, darunter LG, Nokia, Sony Ericsson und Motorola, die alle entsprechende Nutzungsgebühren dafür zahlen.

Sonderlich fern stehen sich Kodak und Apple definitiv nicht: In den Neunziger Jahren lief eine Kooperation, in der zusammen an Apples QuickTake-Digitalkameras gearbeitet wurde, einer der ersten echten Digitalkameras zu der Zeit.

[via Appleinsider]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  @grillenverboten sagte am 14. Januar 2010:

    Alle nur neidisch :) -> Kodak verklagt Apple und RIM wegen Patentrechtsverletzung http://macnot.es/29668 (via @Macnotes)

    Antworten 
  •  @alexschnapper sagte am 14. Januar 2010:

    Hui – RT @Macnotes: Kodak verklagt Apple und RIM wegen Patentrechtsverletzung http://macnot.es/29668 @Kodak_DE

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de