MACNOTES

Veröffentlicht am  14.01.10, 15:35 Uhr von  

Probleme beim iPhone 2G-Unlock über T-Mobile

iPhoneSeit November 2009 ist es den T-Mobile-Kunden möglich, ihr iPhone 2G nach Ablauf von 2 Jahren Vertragslaufzeit offiziell entsperren zu lassen. Wie jetzt bekannt wurde, ist das Prozedere aber offenbar nicht so einfach: Zahlreiche Kunden warten bis heute darauf, dass ihr Gerät vom SIM-Lock befreit wird.

Das Vorgehen für den offiziellen Unlock seitens des Providers ist einfach: Man ruft bei T-Mobile an und gibt die Serienummer (die sogenannte IMEI) des jeweiligen Geräts an (dies soll in Einzelfällen sogar mit IMEIs des iPhone 3GS geklappt haben). T-Mobile gibt diese Informationen dann an Apple weiter, die das Gerät ihrerseits als unlocked vermerken. Kurze Zeit später soll das Gerät nach dem Synchronisieren mit iTunes freigeschaltet und vom SIM-Lock befreit sein.

So einfach wie die Sache beschrieben wird, ist sie aber dann doch nicht. Einige Kunden mussten wochenlang darauf warten, dass ihr iPhone SIM-Lock-frei wird, einige warten noch immer. Trotz mehrmaligen Anrufen bei der Hotline und erneuter Angabe der IMEI passierte unter anderem im diesem Fall bisher gar nichts.

Offiziell heißt es, dass die Synchronisation mit iTunes ausreicht, um dem Gerät den Unlock zu verpassen. T-Mobile teilte uns allerdings telefonisch mit, dass es gegebenenfalls nötig sei, die SIM eines anderen Netzbetreibers einzulegen, um den Unlock zu aktivieren. Eine andere Alternative konnten wir aber im Selbstversuch ergründen: Unser iPhone 2G wurde erst dann freigeschaltet, nachdem wir es komplett zurückgesetzt hatten.

Wer von den Problemen mit dem nicht aktivierten Unlock zu kämpfen hat, dem empfehlen wir, eine Sicherheitskopie des iPhone anzulegen und hinterher eine komplette Wiederherstellung des Geräts durchzuführen – zumindest in unserem Fall war der Unlock danach vorhanden.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 17 Kommentar(e) bisher

  •  JMM sagte am 14. Januar 2010:

    “Zahlreiche Kunden warten bis heute darauf, dass ihr Gerät vom Unlock befreit wird.”

    müsste es nicht Sim-Lock heißen?

    Antworten 
  •  kg sagte am 14. Januar 2010:

    @JMM hast völlig recht, danke :)

    Antworten 
  •  wayne0001 sagte am 14. Januar 2010:

    wow thx, das hat tatsächlich geholfen
    der link zu dieser news war bei meiner google-anfrage auf der ersten seite, obwohl sie am 14.01.10, 15:35 Uhr veröffentlicht wurde (also vor nicht einmal 2 stunden).
    das ist wirklich top!

    Antworten 
  •  Wozilla sagte am 14. Januar 2010:

    Ich habe zwar über eine halbe Stunde in der Hotline-Warteschleife verbracht (man sollte nicht nachts anrufen), nach erfolgter IMEI-Nennung war das Telefon dann aber drei Tage später freigeschaltet.
    Ein OS-Update war sowieso fällig und beim Aktivieren kam dann die erfolgreiche Meldung in iTunes. Jetzt funkt es auch ohne T-Mobile Sim-Karte.

    Antworten 
  •  Ram sagte am 14. Januar 2010:

    Warte seit 21.12.09 auf die Freischaltung :( . Hab es auch so gemacht, wie T-Mobile es einem rät!

    Antworten 
  •  kb sagte am 15. Januar 2010:

    ich warte schon seit dem 13.12.2009.
    Was mich ärgert ist, das T-Mobile sagt, der Entsperrwunsch sei an Apple geschickt. In Wirklichkeit schicken sie diesen Entsperrwunsch nur an eine Abteilung, die ihn bearbeiten sollte. Was in der Abteilung geschieht, ist ein Rätsel. Z.B. hatte der angeblich einzige Mitarbeiter dort Urlaub vom 15.12.09 bis zum 07.01.2010.

    Antworten 
  •  kb sagte am 15. Januar 2010:

    .. und dadurch, dass das Entsperren nicht funktioniert, wird dann sicherheitshalber noch ein Entsperrwunsch geschickt. Anscheinend stapeln sich dadurch in der Abteilung die zu bearbeitenden Fälle dadurch (virtuell) bis unter die Decke! Und der T-Mobile Mitarbeiter, welcher die IMEI Nummern dann an Apple übertragen soll (wahrscheinlich per Webformular), weiß nicht mehr, wo er überhaupt anfangen kann.

    Antworten 
  •  Janos sagte am 18. Januar 2010:

    Ich warte tatsächlich schon seit dem 18.11.2009. Ich telefoniere wöchentlich mit T-Mobile und werde immer nur vertröstet. Das ist doch Kundenveralberung. Die oben genannten Tipps habe ich auch schon ausprobiert (bereits im Dezember). Einfach ärgerlich.

    Antworten 
  •  lolle2k sagte am 22. Januar 2010:

    Hey Leutz,

    ich kann euer ärger verstehen, was die FREISCHALTUNG angeht.
    Ich muss aber mal Partei ergreifen. Ich selber arbeite bei T-Mobile und ich kann mit ruhigen gewissen sagen, dass es nicht unsere Schuld ist sonderen das liegt an Apple. Wir geben nur die Daten weiter an und können auch nur sagen SIM Card von ein anderen Anbieter rein und los geht es.

    @ kb: Also zu der Aussage, die du erhalten hast das da nur eine Person sitzt das ist Müll. Wie oben erklärt leiten wir alles weiter. Dazu kann ich nur sagen, dass der Berater dort nicht sitzen sollte der hatte entweder keine Lust oder keine Ahnung.

    Ich hoffe das es euch ein bissl hilft wenn einer vom Fach mal Antwort gibt. In diesen Fall wie in vielen anderen was das iPhone angeht ist die T-Mobile nicht schuld. Das meiste macht alles direkt Apple.

    MFG lolle2k

    Antworten 
  •  Michael sagte am 4. Februar 2010:

    Hallo lolle2k,
    langsam nervt es, dass T-Mobile Mitarbeiter immer versuchen, alles auf Apple zu schieben. Es wird echt Zeit, dass T-Mobile Deutschland das iPhone nicht mehr Exklusiv hat. Ich bete schon jeden Tag dafür, dass das die Verträge nicht verlängert werden. Ich habe alleine im Bekanntenkreis vier oder fünf Leute, die sich nur kein iPhone geholt haben, weil sie nicht zu T-Mobile wollen. Apple hat da eine schlechte Entscheidung getroffen, nur T-Mobile in Deutschland das iPhone zu geben. Der Service und die Preise sind einfach unverschämt (bis auf ganz wenige Ausnahmen, wenn man mal einen fähigen, netten Mitarbeiter an der Strippe hat).
    Es ist wohl eher so, dass Apple 48h Stunden braucht, um die Freischaltungsanfrage zu bearbeiten. Nur, wenn sie von euch keine Anfrage bekommen, können sie auch nichts machen. Das T-Mobile ein Interesse hat, die Freischaltung zu verschleppen oder unter den Tisch fallen zu lassen, ist ja klar, denn sie verlieren einen Kunden. Apple hat gar nichts davon, daher sollte man hier nach dem Prinzip “Wer profitiert davon” vorgehen, und damit ist klar, wer Schuld hat.

    Ich habe schon mehrere E-Mails an Apple geschickt, auch an Steve Jobs selbst, der ja manchmal Kundenmails beantwortet, und darum gebeten, in Deutschland für mehr Fairness zu sorgen, in dem T-Mobile die Exklusivrechte verliert. So kann’s nicht weitergehen, Deutschland darf beim mobilen Internet nicht von einem gesichtslosen Riesenkonzern ausgebremst werden, nur damit dessen Manager sich die Taschen vollmachen können. Die Preise sind ggü. Österreich und UK jedenfalls schon eine Frechheit.

    Antworten 
  •  krannich sagte am 13. Februar 2010:

    Ich warte auch seit Mitte Dezember 2009. Hab auch schon alles versucht, ohne Erfolg. Es ist eine Frechheit!! Wer auch immer die Schuld trägt…

    Antworten 
  •  zippostar sagte am 14. Februar 2010:

    Ich habe 3 mal eine Mail an T-mobile geschickt ob die daten an Apple weitergeleitet wurden und habe bis heute keine Antwort von denen bekommen ausser diese standartmail.

    Antworten 
  •  Jonas sagte am 18. April 2010:

    Ich warte auch schon seit ewigen zeiten auf meinen unlock…

    Nur wegen T-Mobile kann ich meine internet flat nicht nutzen, ich zahl diese also kann sie aber wegen dem noch nicht vorhandenen unlock noch nicht nutzen.

    Inzwischen hab ich mir überlegt einen jailbreak zu machen, ich hab es auch versucht aber mein iphone 2g reagiert auf keines der vielen jailbreak programme wie: Blackra1n,redsnow oder quickpwn.

    Kann mir da vieleicht jemand weiterhelfen ?

    Antworten 
  •  kg sagte am 19. April 2010:

    @Jonas der Jailbreak und Unlock für iPhone 2G geht an sich recht einfach von der Hand, und ist im Vergleich zu aktuelleren iPhones auch updatesicher. Das von mir eben verlinkte Tutorial sollte dir da weiterhelfen ;-)

    Antworten 
  •  danii sagte am 6. Oktober 2010:

    Mir geht es wie vielen von euch! Ich warte seit fast einem Monat & es bewegt sich nichts.. UNVERSCHÄMTHEIT. Ich stelle es fast jeden Tag wiederher.

    Antworten 
  •  Franziska sagte am 21. November 2010:

    Hallo
    Ich haben von einem freund das iphone 2g glaub ich bekomen habe meine karte von telecom rein gemacht und dann sagt mir itunes das es die karte in dem sin nicht akzeptiert. und dann hat sich der freund bei apple und bei telecom gefragt dann hat er mir ein link geschikt auf der telecom seite eben sim-lock weg machen und da wollen die ja die indifikations nummer vom handy 15ziffern hab ich eingegeben und telecom sagt mir dann so in der art die nummer ist nicht bekant bei telecom ich so überprüfen ob das gerät von temobile ist und es ist aber von telecom..
    was kann ich da machen kann mir jemad helfen??
    des wär echt net :)

    Antworten 
    •  kg sagte am 21. November 2010:

      Die IMEI ist die Geräteseriennummer des iPhone, hat nichts mit der Telekom zu tun. Kannst du auslesen, indem du das iPhone an deinen Rechner anschließt und dann in der Geräteinfo die Nummer nachschaust. Alternativ: Einstellungsmenü auf dem iPhone ansteuern, Allgemein und dann auf Info. Dort steht ebenfalls die IMEI.

      Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de