MACNOTES

Veröffentlicht am  15.01.10, 14:05 Uhr von  

InAppSettingsKit: Einstellungsmenüs in der App und in den Haupteinstellungen

App StoreMit dem InAppSettingsKit können iPhone-Entwickler ab sofort innerhalb der Apps ein Einstellungsmenü unterbringen, ohne auf die gesonderte Anzeige in den Geräteeinstellungen verzichten zu müssen: Aktuell gibt es vor allem Entweder-Oder-Varianten, bei denen sich Einstellungen entweder nur innerhalb der App oder nur im Einstellungsmenü des iPhone verändern lassen.

Wer viele Apps hat, kennt das Problem vielleicht: Manche Entwickler bauen die Einstellungen direkt in der App ein, und machen es so einfacher, ohne großes Herumsuchen auf dem Gerät das entsprechende Menü zu finden. Manche Nutzer aber sind es gewohnt, in den iPhone-Einstellungen die Optionen für die installierten Programme zu finden.

Genau diese Verwirrung lässt sich mit dem InAppSettingsKit vermeiden: Integriert man dieses, lässt sich sowohl in der App als auch in den Haupteinstellungen ein Reiter für die jeweiligen Einstellungen finden. Dies erzeugt zwar Redundanz, sorgt aber dafür, dass man die Einstellungen immer dort findet, wo man sie erwartet. Die Einstellungsmenüs unterscheiden sich jeweils nicht, sie greifen auf die gleiche Grundlage zurück.

Die Entwickler Luc Vandal und Ortwin Gentz haben das InAppSettingsKit unter BSD-Lizenz gesetzt, Entwickler von kostenlosen oder kostenpflichtigen Apps können davon Gebrauch machen – unter der Voraussetzung, dass sie als die entsprechenden Credits dafür erhalten. Den Code kann man sich bei Github herunterladen, dort findet sich auch eine Beispielanwendung, um die Integration zu veranschaulichen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de