News & Rumors: 18. Januar 2010,

Notizen vom 18. Januar 2010

NotizenBild iPhone-App gecrackt
Die im letzten Monat veröffentlichte, kostenpflichtige iPhone-App der Bild, ist nun für Jailbreaker kostenlos verfügbar. Der Newssseite New Business wurde das „Problem“ von einem Springer-Sprecher bestätigt. Man halte derzeit den Schaden noch für gering, immerhin hätten mittlerweile auch schon rund 100.000 Nutzer für die App bezahlt.

Woz mag das Nexus One
Steve Wozniak, bekennender Fan des Nexus One, musste jetzt erst einmal bei Gizmodo klarstellen, dass das iPhone noch immer sein favorisiertes Smartphone ist. Diverse Newsseiten hatten zuvor gemeldet, der Apple-Mitgründer wäre dem Charme des Google-Phones komplett erlegen und er würde seine iPhones nun links liegen lassen.

iPhone nun auch in Mauritius
Auch in Mauritius kann man das iPhone nun ganz offiziell erwerben. Der Mobilfunkanbieter Orange bietet ab sofort das iPhone mit Vertrag und als Prepaid an. Leider gibt es noch keinen iTunes Store Mauritius, so dass es vorerst die Apps nur über den Umweg US Account oder als Web-Apps geben kann.

iNaked iPhone-App
iNaked iPhone-App: Eine App, ganz im Zeichen der Diskussion um Nacktscanner… Natürlich nur ein Fake.

[via Gizmodo]

Software-Updates
Fehlerbehebungen für den Google Reader Gruml 0.9.15.991, für das Webdevelopment-Programm Coda 1.6.8, für den FTP-Client Cyberduck 3.4.1 und für den iPod-Ripper Pod to Mac 3.211. Der Datenretter PhotoRescue 3.1.15.12366 erweitert in der aktuellen Version die Möglichkeit der Video-Wiederherstellung.

Notizen vom 18. Januar 2010
3,76 (75,29%) 17 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>