MACNOTES

Veröffentlicht am  18.01.10, 9:15 Uhr von  

Notizen vom 18. Januar 2010

NotizenBild iPhone-App gecrackt
Die im letzten Monat veröffentlichte, kostenpflichtige iPhone-App der Bild, ist nun für Jailbreaker kostenlos verfügbar. Der Newssseite New Business wurde das “Problem” von einem Springer-Sprecher bestätigt. Man halte derzeit den Schaden noch für gering, immerhin hätten mittlerweile auch schon rund 100.000 Nutzer für die App bezahlt.

Woz mag das Nexus One
Steve Wozniak, bekennender Fan des Nexus One, musste jetzt erst einmal bei Gizmodo klarstellen, dass das iPhone noch immer sein favorisiertes Smartphone ist. Diverse Newsseiten hatten zuvor gemeldet, der Apple-Mitgründer wäre dem Charme des Google-Phones komplett erlegen und er würde seine iPhones nun links liegen lassen.

iPhone nun auch in Mauritius
Auch in Mauritius kann man das iPhone nun ganz offiziell erwerben. Der Mobilfunkanbieter Orange bietet ab sofort das iPhone mit Vertrag und als Prepaid an. Leider gibt es noch keinen iTunes Store Mauritius, so dass es vorerst die Apps nur über den Umweg US Account oder als Web-Apps geben kann.

iNaked iPhone-App
iNaked iPhone-App: Eine App, ganz im Zeichen der Diskussion um Nacktscanner… Natürlich nur ein Fake.

[via Gizmodo]

Software-Updates
Fehlerbehebungen für den Google Reader Gruml 0.9.15.991, für das Webdevelopment-Programm Coda 1.6.8, für den FTP-Client Cyberduck 3.4.1 und für den iPod-Ripper Pod to Mac 3.211. Der Datenretter PhotoRescue 3.1.15.12366 erweitert in der aktuellen Version die Möglichkeit der Video-Wiederherstellung.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. iNaked – Nacktscanner für das iPhone | Ortwin Kartmann am 18. Januar 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de